cat-right
Nach Rosch HaSchana SCHABBAT HaASINU – dann Jom Kippur

Nach Rosch HaSchana SCHABBAT HaASINU – dann ...

auch Schabbat Schuwah (Schabbat der Rückkehr) 5. Moses 32; Hosea 14,2-10; Micha 7,18-20 und Joel 2, 15-27 Kommentar: Jehonatan Kiebitz, der Herausgeber des Hawdala Kalenders, machte uns im Artikel „Vor Rosch Haschana“ mit wertvollen Hinweisen zum Verständnis darauf aufmerksam, dass dem Schirat Mosche, dem „Lied des Moses nach der Rettung durch das Rote Meer hindurch nun das → Lied des Moses...
Vor Rosch Haschana

Vor Rosch Haschana...

26. Elul 5774, 21.9.2014 BS“D Schalom, lieber Herr Martienssen! Es war Schabbat Ki Teze, zu dem im Hawdala-Kalender extra der Hinweis steht: (Minjan Mizwa), was doch eigentlich für jeden Schabbat und Jom Tov gilt. Das betrifft den Maftir-Abschnitt, die Mizwa betreffend Amalek aus Schabbat Sachor. Ich hatte vor Schabbat Ihren → Artikel zu Ki Teze ausgedruckt, und machte ihn nicht nur zu meiner Lektüre...
Nizawim-Wajelech – Leben wählen – Rosch haSchana feiern

Nizawim-Wajelech – Leben wählen –...

Parascha: 5. Mose 29,9-31,30; Haftara-Prophetenlesung: Jesaja 61,10–63,9 noch bis Hoschana Raba Psalm 27 im Morgen- und Abendgebet Kommentar: Der aktuelle, unmittelbar vor Rosch haShana gelesene Tora-Wochenabschnitt Nizawim heißt vom ersten Teil her ins Deutsche übersetzt „Ihr steht“ und man ergänzt im Kopf „HEUTE vor Gott“! Wer aber ist „man“ – und wer ist der „Gott“? Bereits das...
KI TAWO – Kommen auch Nichtjuden ISLAM CHRISTENTUM

KI TAWO – Kommen auch Nichtjuden ISLAM CHRIS...

5. Mose 26,1 – 29,8; Jesaja 60,1-22 (im Monat Elul bis einschl. Hoschana Raba wird im Morgen- und Abendgebet zusätzl. Ps 27 gebetet) Kommentar von Eric Martienssen: Download gerne hier ◄ wer noch keine „Rosch haSchana“-Bildpostkarten hat! Denn wir nähern uns der Erkennbarkeit Gottes – dereinst auch für Nichtjuden – indem Er die Heilige Schrift für alle Menschen inkl. Islam und...
Ki Teze – Deutschlands Ukraine: Wenn Du gen Russland ausziehst

Ki Teze – Deutschlands Ukraine: Wenn Du gen Russ...

Sollte nicht gerade angesichts des Ukraine-Kriegs der Völkergemeinschaft gegen Russland Gottes „Gebot“ (hebr. tora) für den aktuellen Fall, „wenn du ausziehst“ (ki tetze), nicht nur Israel sondern der ganzen Menschheit äußerst dringend zu denken geben? Denn interessant ist doch, dass dem Menschen (adam), also jedem Menschen, direkt nach dem Auszug aus dem Paradies / Einzug ins wirkliche Leben...