Recht und Licht scheint bei den Skrupellosen in Politik und Wissenschaft. Jesus Christus beim Abendmahl||
„Ihr sollt auf Thronen sitzen, zu richten die zwölf Stämme Israels.“ Allein schon, um solche offensichtlich antisemitischen Volksverhetzungen aus dem Munde des römischen Gottes Jesus politisch korrekt unter den Teppich zu kehren, werden hierzulande jährlich Zigmillionen in die Antisemitismusforschung gesteckt. Deren wissenschaftlicher Bereinigungserfolg ist beachtlich. Vorgenanntes Zitat taucht beim 1. Treffer der Google-Suche nach „Antisemitismus im Neuen Testament“ – natürlich einer episch langen Wikipedia-Liste – nicht einmal auf! Obwohl an der zentralsten Stelle des Evangeliums Jesu Christi stehend, dem politischen Grundsatzprogramm Roms zur Weltherrschaftserlangung qua Glauben. Rom setzt auf seine Jahrhunderte lang eingeübte Verklärungspolitik. Neuerdings auch wieder unterstützt von einem römisch-katholischen US-Präsidenten, Joe Biden, der Russlands Präsidenten Putin als „Mörder“ bezeichnet. Beides gemeinsam kommt im Kampf gegen den Jüdischen Bolschewismus besonders im von zwei verlorenen Weltkriegen gedemütigten Deutschland gut und heilig an – Hauptsache fromm: „Gott mit uns“ auf den Koppelschlössern? Der Ausweg aus diesem unterbelichteten Volksdenken heißt „Laizismus“, völlige Trennung der Kirche vom Staat, den aber überhaupt nur eine einzige Bundestagspartei in ihr Programm auch für die Bundestagswahl 2021 gemeißelt hat, DIE LINKE. Nur für einen solchen Geist scheint der Gott der Bibel – also 1. Buch Moses bis 2. Buch Chroniken, folglich: kein Jesus, kein Thron für Antisemiten – gleich am Anfang unseres Tora-Wochenabschnitts die Richtung leuchten zu wollen: „„Wenn du die Lampen (der Menorah) aufsetzt, so sollen sie alle sieben nach der Vorderseite des Leuchters hin leuchten [Richtung Wahrheit und Zukunft].“

Parascha „BeHa’alot’cha“ (Wenn du aufsetzt): 4. Moses 8,1 – 12,16 || Sacharja 2,14 – 4,7
| Kommentar von Eric Martienssen | → Über uns – gegen Rom

    „Frohlocke und freue dich, Tochter Zion [Jerusalem], denn siehe, ich komme und wohne in deiner Mitte, spricht der Ewige. – Nicht mit Macht und nicht mit Kraft, sondern nur durch meinen Geist, spricht der Ewige der Heerscharen“. (Sacharja 2,14 + 4,6)

Des Menschen Leben scheint eine Richtungsfrage, welchen Weg sein Geist leuchtet. Die antisemitische Richtung Jesu Christi, Roms und Luthers, nach dessen 7-Punkte-Programm gegen Juden: „Brennt ihre Synagogen nieder damit Gott sehe dass wir Christen sind?“ Oder die entgegen gesetzte Richtung, die der Gott für jedes Menschen Leben ausgeleuchtet sehen will?

Die ihr jeweiliges Volk christlich verhetzenden Politiker in dieser Welt haben durch Roms Zerstörung Gottes Wohnung in Jerusalem im Jahre 70 u.Z. und die dann zur Rechtfertigung ihres Urverbrechens unters Volk gebrachte römische Fake News Nummer Eins „Neues Testament“ mit ihrem vermeintlich „heiligen Geist“ gegen den Geist des Ewigen noch nicht verstanden, die Schöpfung und den Schöpfer als Chance für Laizismus zu begreifen .[Ausnahme Programm DIE LINKE → Notwendige institutionelle Trennung von Staat und Kirche.]

Damals wurden beispielsweise die Überlebenden des mit der römischen Tempelzerstörung einher gehenden Genozids an den Juden (dem Holocaust 1) über den Rest der Welt zerstreut. Der Pontifex Roms benannte Israel – die Spuren Gottes, seines Landes und Volkes damit ausradieren wollend – in „Palästina“ um. Doch viele Juden blieben im Land, unerkannt, und vermehrten sich. Sie stellen seit 150 Jahren die Mehrheit der Bevölkerung.

Die gleiche Strategie gegen Russland wie gegen Israel
Never change a winning team! Die gigantische Imagination qua Kreation des Jesus Christus durch Marias jungfräuliche Empfängnis in der mit einem Neuem Testament mörderisch vereinnahmten Bibel scheint den Bundestagsparteien CDU/CSU, Bündnis 90/Die Grünen, SPD, FDP und ihren Antisemitismusforschungen bewiesen zu haben, dass man durch Überhäufung der Bürger mit wahl- und skrupellos-idiotischen Geschichten jeden gesunden Geist bezwingen kann.

Warum gleiche Strategie nicht gegen Russland? Schließlich verkörpern Russland und Israel die „beiden einzigen Nationen mit einer eigenständigen religiösen Identität .. wenn Völker diese komplexe Identität haben, dann ziehen sie leicht Hass auf sich“:
| Dr. Hauke Ritz auf RT Deutsch ► Die ewige Stigmatisierung Russlands.

Wie leicht das den richtigen Weg weisende Licht Gottes durch die kriegstreiberisch-geistige Umnachtung Roms, der EU, UNO und NATO ausgetauscht werden kann, macht das zum Zweck der Wiedervereinigung Deutschlands faktisch gegebene – im NATO Gipfel Madrid 1997 jedoch christlich skrupellos gebrochene – Versprechen der NATO deutlich, nach der Wiedervereinigung keine Osterweiterung zu betreiben.

Am 19.5.1990 sagte NATO-Generalsekretär Manfred Wörner:
[ Search „the very fact“ on official NATO website ]
„Schon der Fakt, dass wir bereit sind, die NATO-Streitkräfte nicht hinter den Grenzen der BRD zu stationieren, gibt der Sowjetunion feste Sicherheitsgarantien.“

2014: von State Department Victoria Nuland 14 Tage vorher avisiert „vermittelt“ Obama || den für 5 Mrd. US-Dollar eingekauften, blutigen Regime Change auf dem Maidan, den er Russland in die Schuhe schiebt, Merkel erfindet die darauf erst zustande kommende Krim-Annexionslüge gegen Russland und lässt Gorbatschow einfliegen, dass der dem deutschen Volk bezeugt, dass es das NATO-Versprechen mit den Sicherheitsgarantien nie gegeben habe. Und zwei Jahre später bedürfte es lediglich der Aussage eines Letten, er habe Angst vor Russland, und schon baute Luthers Verklärungskommando Merkel/Obama einen Raketenabwehrschirm gegen die bösen Russen in Polen und Rumänien. Neues Testament um die bösen Juden, die Jesus ermordet haben, macht’s möglich.

Ist Deutschland also nicht auch heute wieder – zum dritten Mal hintereinander – der eigentliche Täter und Verführer der gesamten Welt? Es ist einfach, gutgläubigen Deutschen von einer vermeintlichen „israelischen Besatzung“ zu erzählen, wenn einem das Neue Testament diese palästinensischen Lügenmärchen doch schon als neue Wahrheit „prophezeit“, von wegen: „die ihr dasselbe erlitten habt von euren Landsleuten, was jene von den Juden erlitten haben. Die haben den Herrn Jesus getötet und die Propheten und haben uns verfolgt und gefallen Gott nicht und sind allen Menschen Feind?“ (1.Thess.2,14-15)

Dann sieht die deutsche Bevölkerung im Raketenhagel der letzten Wochen vorsätzlich gern einmal darüber hinweg, dass es sich, verglichen mit der bösen Hamas, bei Mahmud Abbas mitnichten um einen Guten handelt, der neben den durch Pfarrerstochter Merkel liebenswürdig vergegenwärtigten Martin Luther, als einer der erfolgreichsten Terroristen und Volksverhetzer unserer Zeit zu gelten hätte, wenn man denn seine Reden überhaupt wahrnehmen wollte. Wie diese z.B.:

„Wir segnen euch; wir segnen die Mourabitoun-Miliz und die Mourabitat-Miliz. Wir begrüßen jeden Tropfen Blut, der in Jerusalem vergossen wird. Denn es ist reines Blut, sauberes Blut, Blut auf dem Wege zu Allah. Mit der Hilfe Allahs wird jeder Märtyrer im Himmel sein, und jeder Verwundeter wird seine Belohnung erhalten. Alle ihre Schritte werden wir nicht gestatten. Alle diese Trennungen – Al-Aqsa ist unser und die Kreuzigungskirche ist unser, alles ist unser. Sie haben kein Recht diese mit ihren dreckigen Füßen zu entweihen, und wir werden es ihnen nicht gestatten.“

Käme denn irgendjemand heute auf die absurde Idee, Polen als „Besatzer“ der ehemaligen deutschen Ostgebiete zu verurteilen? „Gewiss nicht. Aber das ist nicht der einzige Grund, den regierungsamtlichen Vokativen von Berlin bis Washington zu misstrauen.“
|FAZ → Die Krim und das Völkerrecht: Kühle Ironie der Geschichte

Deutschland, mal drüber nachdenken?
Schabbat Schalom

Eric Martienssen

Seit meinem Kirchenaustritt 2009 spüren meine jüdisch-orthodoxen Freunde in Israel und ich in Artikeln und höchst politischen Schabbat-Kommentaren auf GSI (God's Sabbath Int.) den Fake News Roms nach.

Der damalige Pontifex zerstörte die Wohnung Gottes, den Tempel in Jerusalem - Fakt! War das Neue Testament und die Kirche nur eine Weltmacht strategische Geschäftsidee Roms? Was ist Politik heute? Viel Freude bei Ihrer Reise auf GSI.