Das Denken und Trachten, die Imagination, der Geist, die geistige Vorstellungskraft des Menschen sei böse von Jugend an, sagt unser Wochenabschnitt „Noach“ kurz nach der Sintflut am Ende des achten Tora-Kapitels. Um diese, seine von Gott attestierte böse Natur zu widerlegen, sind einige Menschen bei steigender Boshaftigkeit stets bemüht, äußerlich gerade noch besser zu erscheinen. Töchter von Lutherpfarrern besonders? O-Ton Luther: „Brennt ihre Synagogen mit Feuer nieder, dem Herrn zu Ehren, dass Gott sehe das wir Christen seien.“ 400 Jahre später brannten im Lutherland die Synagogen – in der Nacht zu Luthers Geburtstag, der Kristallnacht! Luther zu Ehren! Doch die Lutherpfarrerstochter und «Kanzlerin rühmt Luther als Weltveränderer», und «Grüße an den „lieben Papst“ im fernen Rom» (Stuttgarter Nachrichten) – der hatte den Tempel Gottes in Jerusalem niederbrennen und hernach ein Neues Testament schreiben lassen, was die Güte des Juden vernichtenden neuen Menschen in Christi verkündete. Der lutherische Alt-Kirchentagspräsident Steinmeier, der im Namen seines sich vorgeblich geändert haben sollenden Volkes nach dem Terroranschlag vor der Synagoge in Halle einen Kranz niederlegte, tat dieses auch am Grabe des einstigen Chef-Terroristen gegen Juden und Israel: Arafat! Dessen antisemitischen Terrornachfolger Abbas begrüßte Merkel vor nur wenigen Wochen laut offiziellem Protokoll des Presse- und Informationsamtes noch mit der jubelnden Formel: „Meine Damen und Herren, ich freue mich, dass ich heute einmal wieder den Präsidenten Mahmoud Abbas bei uns begrüßen darf, und tue das auch ganz herzlich. Wir haben uns jetzt schon seit einer Weile nicht persönlich hier in Berlin getroffen, und die gesamte Situation verändert sich ja ständig.“ Gestern folgte die gottlose Bestätigung des Geistes der sich niemals ändernden Lutherpfarrerstochter durch den Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses. Wer hat nun recht? Merkel, dass sich die herzlichen Worte der Palästinensischen Befreiungsorganisation ständig zum Guten für Israel ändern, oder Gott mit seinem Wort, dass der (Luther-antisemitische) Mensch bösen Herzens ist von seiner Jugend an?

Parascha „Noah“ (Noach): 1. Moses 6,9 – 11,32 || Jesaja 54,1 – 55,5
| Kommentar von Eric Martienssen | → Über uns – gegen Rom

    „Und der Ewige roch den lieblichen Geruch [Noahs Dankesopfer nach der Sintflut], und der Ewige sprach in seinem Herzen:: Ich will künftig den Erdboden nicht mehr verfluchen um des Menschen willen, obwohl das Trachten des menschlichen Herzens böse ist von seiner Jugend an; auch will ich künftig nicht mehr alles Lebendige schlagen, wie ich es getan habe. Von nun an soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht, solange die Erde besteht!“ (8.21-22)

„Angela Merkel war stets wundervoll zu den jüdischen Menschen in Deutschland und immer eine starke Unterstützerin des Staates Israel. Dafür bekommt sie den Theodor-Herzl-Preis, den wichtigsten Preis in der jüdischen Welt“, so die Fake News des Präsidenten des Jüdischen Weltkongresses Ronald Lauder vorgestern gegenüber der Deutschen Welle. Der Welle des Christlichen Gottesstaates Lutherischen Geistes in der Welt. Da hat Gott wohl den Kürzeren gezogen mit seinem Wort. Und seine Juden auch, die den listigen Worten einer Lutherpfarrerstochter mehr Glauben schenken, als dem Wort des Ewigen Israels, das sich nie ändert. Mag es nicht zu einem ähnlich gotteslästerlichen Punkt lügenhaft-verdorbenen Treibens in vorsintflutlicher Zeit gekommen sein, sodass der Ewige schließlich sagte: No? „Nur Noah aber fand »Gnade« in den Augen des Herrn.“ (6,8)

    „Dies ist die Geschichte Noahs: Noah, ein gerechter Mann, war untadelig unter seinen Zeitgenossen; Noah wandelte mit Gott.“ (6,9)

Gott definiert im Gegensatz zu den Fake News des Neuen Testaments in »seiner« Bibel, dem Tanach (Akronym „TNK“ für Tora [Lehre], <strong>Nevi’im [Propheten] und Ketuvim [Schriften] ) u.a. mit den oben zitierten Versen faktisch und sehr konkret, was einen »seiner Gnade« nach würdigen Gottesmann ausmacht? Nämlich „untadelige Gerechtigkeit vor Gott“ – das exakte Gegenteil der paulinisch-messianischen Fake News-Bibel der Christenheit, dem Neuen Testament. Der völligen Entwertung des ewigen Wortes!

Und warum lässt Gott es dann zu? Etwa damit du dich entscheiden kannst, zwischen Liebe und Betrug, IHM oder der neuen römisch-lutherischen Weltordnung Jesu, Leben und Tod? Könnte doch sein, oder? Denn gerade in der heutigen Zeit muss man ultimativ unterscheiden können zwischen wahrhaftigen News, die dem Leben wieder zu seiner Energie verhelfen, neuen Odem, neues Leben statt „neue Fakten“ der ständig Neue Testamente einhauchenden Fake News-Propaganda Roms):

    „Und es starb alles, was Lebensodem hatte auf dem trockenen Land. Er vertilgte [durch die Sintflut] alles Bestehende auf dem Erdboden, vom Menschen bis zum Vieh, bis zum Gewürm und zu den Vögeln des Himmels — alles wurde von der Erde vertilgt; nur Noah blieb übrig und was mit ihm in der Arche war. Und die Wasser blieben hoch über der Erde, 150 Tage lang.“ (7,22-24)
    Sind Kirchen- und Altparteienaustritte für einen Sieben-Regenbogenfarben-Bund die einzige Alternative für Deutschland (AfD)? Um erstmals wieder in der Wirklichkeit zu leben, wahrhaftig lieben zu können. So jedenfalls könnte die Gnade Gottes aussehen – heute!

Warum wohl hatten Deutschlands Staatsoberhäupter, beide, der heutige Bundespräsident (ehem. Luther-Kirchentagspräsident) sowie die Bundeskanzlerin, als gebürtige Lutherpfarrerstochter „von Kindesbeinen an von nichts Gutem“ (8,21), nur von Lutherstaatlichen Fake News wissend, im Jahre 2008 ein zehnjähriges Fest zu Ehren Luthers gestartet, wenn nicht um ihrer „eigenen“, selbstgerechten, doch entsprechend Neuem Testament zutiefst antisemitischen Gnade willen?
| Ist auch der Zentralrat der Juden gegen Gott? → Er appelliert an AfD-Wähler!

Gegenüber dem völlig offenen, wohl mit allem Recht antiisraelisch und antisemitisch zu nennenden Staatsgebaren nimmt sich die AfD doch eher vornehm aus. Sie „stellt im Bundestag etwa Anfragen zu Zahlungen an das umstrittene UN-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge (UNRWA), wirft der Bundesregierung vor, Israelfeindschaft mit deutschen Steuergeldern zu finanzieren und macht sich für eine Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt stark“, so Israelnetz. Also gar kein Unterschied zwischen der seriösen demokratischen Bundestagspartei AfD und z.B. dem seriösen ARD KONTRASTE Fernsehmagazin, das die deutsche Terrorunterstützung gegen Israel mit den Worten feststellt: „Einer der größten Geldgeber: die Bundesregierung!“ … „Wie die Palästinensische Regierung Mörder und deren Familien unterstützt“.
| KONTRASTE fragt das Auswärtige Amt ► Deutsche Steuergelder für Terroristen?
| Der Beitrag für die Leser schriftlich → zusammengefasst als PDF.

Wir stehen knapp zwei Wochen vor der Reichspogromnacht, mit der eben dieses von der Bundesregierung repräsentierte deutsche Volk vor 81 Jahren in Martin Luthers Geburtstag hinein feierte. Sie lesen richtig. Indem die demokratisch gewählte deutsche Regierung im Jahre 1938 Martin Luthers Geburtstag (10. November) zur Reichskristallnacht machte, konnte sie sich sicher sein, mit diesem „Hineinfeiern“ auch alle deutschen Lutheraner hinter sich zu einen, die gesamte Evangelische Kirche. Und heute sogar vereint mit den Juden im Zentralrat und dem Jüdischen Weltkongress gegen Israel. Die deutschen Katholiken stehen und standen eh wie eine Eins. Schließlich war ihr Führer Katholik.

Ob man das Leben, Liebe und Wahrheit statt gottesstaatlicher Fake News aber will, ist seit der Sintflut jedes Menschen eigene Entscheidung. Und die jeder Nation. Wenn sie denn eine Heimat in Gott haben will, die uns Allen ewig Sehnsucht bleibt.

Schabbat Noach Schalom
| Wikipedia → Die Sieben Noachidischen Gebote

Eric Martienssen

Seit meinem Kirchenaustritt 2009 spüren meine jüdisch-orthodoxen Freunde in Israel und ich in Artikeln und höchst politischen Schabbat-Kommentaren auf GSI (God's Sabbath Int.) den Fake News Roms nach.

Der damalige Pontifex zerstörte die Wohnung Gottes, den Tempel in Jerusalem - Fakt! War das Neue Testament und die Kirche nur eine Weltmacht strategische Geschäftsidee Roms? Was ist Politik heute? Viel Freude bei Ihrer Reise auf GSI.

Share This