cat-right
WaEtchanan: Geistbraus des Gesetzes

WaEtchanan: Geistbraus des Gesetzes...

Wiedergutmachung? Lutherdeutschland fand nachher tausend Wege, um seine Staatsschuld gegenüber Israeliten auf ein unerträgliches Mindestmaß zu reduzieren. Auch geistlich. Denn was Volks verhetzender Weise und heute sogar wieder zunehmend durch Lutherstaatliche Fake News sowie Luther ehrende Staatspropaganda verdrängt wird, ist, dass die Reichskristallnacht ein Hineinfeiern in Luthers Geburtstag 1939...
Reichskristallnacht vs Zehn Gebote Gottes – Schawuot 3

Reichskristallnacht vs Zehn Gebote Gottes – ...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D ◄ zurück zu Schawuot 2: Was ist heilig und was ist unheilig? In der „Reichskristallnacht“, also Martin Luthers Geburtstag-Nacht zum 10. November 1938, haben die Nazis nichts anderes gemacht als das durchzuführen, was dieser Mörder Martin Luder in der Rolle und dem Ansehen des deutschen Reformators Luther in seinem Buch „Von den Juden und ihren Lügen“...
Parascha Mischpatim – Gebote erst tun dann verstehen

Parascha Mischpatim – Gebote erst tun dann verst...

2.Moses 21,1 – 24,18 | | Jeremia 34,8-22; 33,25-26 Kommentar von Eric Martienssen: Immer mehr Menschen haben eine Idee davon, dass im Prinzip alle 613 Ge- und Verbote, die Satzungen (hebr: mischpatim) für das Judentum, in den Zehn Geboten, dem Zehnwort (griech: deka-logos/dekalog) vom Berg Sinai zusammengefasst sind, deren Übergabe im Eifer der Betrachtung des Übertritts von Götzen-Pfarrer Jitro...
Schabbat Mischpatim SCHEKELIM Lesungen und Kommentar

Schabbat Mischpatim SCHEKELIM Lesungen und Komment...

(auch Schabbat Schekalim → erklärt von Jüdische Zeitung) 2. Mose 21,1 bis 24,18; 2. Mose 30,11-16; 2. Könige 12,1-17 Auszüge des Kommentars von Michael Schneider, Jerusalem: Nachdem in der vergangenen Parascha-Lesung die zehn Grundsätze/-gebote (dibroth) betrachtet wurden, kommen wir jetzt zur Praxis der Alltagsgesetze, den Rechtssätzen (hebr. mischpatim). Es mussten Ordnungen und Regeln...
Jüdisches oder Christliches Kreuz – Die Hawdala eines Symbols

Jüdisches oder Christliches Kreuz – Die...

von Jehonatan Kiebitz BS“D Dieser Tage bekam ich einen Anruf aus Deutschland von einer Mutter. Einer ihrer Söhne erzählte vom Beginn eines neuen Abschnittes im Religions-Unterricht. Das neue Thema heißt: „Das Judentum“. Die Lehrerin hätte geäußert, dass für die Juden das Kreuz das Symbol des Todes sei. In einer Synagoge sei es sogar verboten. Kann das sein? Ich fragte sie erst...

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 8. Woche ...

Gründungsmitgliedschaft »» 2. Mose 18,1 bis 20,26; Jesaja 6,1-7; 7,1-6; 9,5-6 Von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: Die Lesung Jitro ist eine der sechs Paraschot, die Personennamen tragen: Noah, (Chaje) Sara, Jitro, Korach, Balak und Pinhas. Unsere Parascha trägt den Namen eines Heiden, der noch dazu ein Priester Midians war. Allerdings war er auch Moses Schwiegervater....