cat-right
MATTOT – Warnung des WeltMeisters an palästinensisches Merkel-Deutschland

MATTOT – Warnung des WeltMeisters an paläst...

4. Mose 30,2 bis 32,42; Jeremia 1,1-2,3 Kommentar Mattot („Stämme…“/auch Matot): Der ideologischen Ausrichtung der Hamas nach, hat Israel kein Existenzrecht. Sie stellt zusammen mit der Fatah – die das Existenzrecht für den Staat Israel unter Führung des Chefs der Palästinensischen Autonomiebehörde / PLO-Terroristen Abu Mazen alias Mahmud Abbas, der, begünstigt von NSDAP-Mitglied...
Abbas-Merkelinische Israel-Existenzvernichtung durch UNO-Palästinenser-Aufwertung

Abbas-Merkelinische Israel-Existenzvernichtung dur...

Vereinte Nationen UN-Vollversammlung für Aufwertung der PalästinenserWenn die Bundesrepublik Deutschland heute Abend durch “klare” Enhaltung gegen Israel und für den Palästinenser-Terror votiert, dann ist das für viele Deutsche nur irgendwo da drüben bei den Vereinten Nationen, der UN-Vollversammlung … “Und”, wird man fragen, “was für ein Palästinenser-Terror...
Jüdischer Kalender Schabbat HaAsinu Lesungen und Kommentar

Jüdischer Kalender Schabbat HaAsinu Lesungen ...

Der Jüdische Kalender 5773 (Hawdala-Kalender) n o c h lieferbar! Bestellangaben s.u.! 5. Mose 32, 1 bis 52; 2. Samuel 22,1-51 Auszug aus dem Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: Dies ist unsere vorletzte Parascha (Wochenabschnitt) des Jahreslesezyklus, die vom ‘Lied Mose’ (hebr. Schirat Mosche) spricht. Das erste Lied Mose war das ‘Lied des Meeres’ (Schirat HaJam) als das Volk das Schilfmeer wundersam...
Grußkarten für Neujahr ROSCH HASCHANA 5772

Grußkarten für Neujahr ROSCH HASCHANA 57...

Zu allererst: Wer den Hawdala Kalender für 5772 noch nicht hat, jetzt aber hurtig, ein Must » Zu allerzweit: Wer Grusskarten 5772 noch nicht versendet hat, nehme gerne diese download » 1. Neujahrstag (Rosch HaSchana) 5772 ist Donnderstag, der 29. September 2011 1. Tag: 1. Mose 21, 4. Mose 29,1-6; 1. Samuel 1,1 – 2,10 2. Tag: 1. Mose 22, 4. Mose 29,1-6; Jeremia 31,1-19 noch bis Hoschana Raba Psalm 27 im...
Schabbat BALAK Lesungen und Kommentar

Schabbat BALAK Lesungen und Kommentar...

4. Mose 22,2 – 25,9; Micha 5,6 – 6,8 Auszüge aus dem Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: In unserem Wochenabschnitt erfahren wir, dass Balak, der König von Moab, in große Angst geriet, weil er gehört hatte, dass das siegreiche Volk Israel die mächtigen Amoriter, den König Sihon aus Heschbon wie auch den König Og aus Baschan, dem heutigen Golan, besiegt hatte! Daraufhin...
Angela Merkel und brauner deutscher Antisemitismus

Angela Merkel und brauner deutscher Antisemitismus...

Kann man Bundeskanzlerin Angela Merkel nach ihrer gestrigen Israel-Narretei eines typisch deutschen Antisemitismus bezichtigen – und wenn ja, was macht Deutschland, das sie zu repräsentieren vorgibt, durch sie aktueller denn je so braun wie anno dazumal? Da empfängt sie – im Namen des deutschen Volkes? – den Nachfolger des Milliarden-Betrügers am palästinensischen Volk und PLO-Chef Jassir Arafat,...
Sabbat-Lesung und Kommentar für den kommenden Schabbat BALAK

Sabbat-Lesung und Kommentar für den kommenden...

Gründungsmitgliedschaft »» 4. Mose 22,2 – 25,9; Micha 5,6 – 6,8 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Auszüge aus dem Kommentar von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem: In unserem Wochenabschnitt erfahren wir, dass Balak, der König von Moab, in große Angst geriet, weil er gehört hatte, dass das siegreiche Volk Israel die mächtigen Amoriter, den König...
Jüdische Antwort auf Obamas Kairo Rede – Kein Messias, er raubt Israel alles

Jüdische Antwort auf Obamas Kairo Rede –...

Gründungsmitgliedschaft »» Im Kommentar zur heutigen Parascha (Balak) schreibt Michael Schneider aus Jerusalem davon, dass das Jüdische Volk das meist verfluchteste Volk der Welt ist.

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 29. Woche...

4. Mose 22,2-25,9; Micha 5,6-6,8 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: In unserem Wochenabschnitt erfahren wir, dass Balak, der König von Moab, in große Angst geriet, weil er gehört hatte, dass das siegreiche Volk Israel die mächtigen Amoriter, den König Sihon aus Heschbon wie auch den König Og aus Baschan, dem heutigen Golan, besiegt hatte!