cat-right
WaJakhel-Pekudai: Römische oder göttliche Heiligtümer

WaJakhel-Pekudai: Römische oder göttlich...

Hierzulande startete die zweifelhafte Wahrnehmung von Heiligem durch Wahrung der Interessen des neutestamentarisch ermächtigten Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation. Nach dessen vermeintlichem Ende 1806 wurde dieser „Geist“ durch die Preußen und deren „heilige Orden“ bis ins Dritte Reich – das Reich des, nach Vater und Sohn, nunmehr Heiligen Geistes – fortgeschrieben. Nach dem Holocaust...
Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBracha“ 2

Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBrach...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D ◄ Klick auf Teil 1 An diesem 8. Tag, Schmini Atzeret, dem Schlussfest, beinhaltet der Propheten-Abschnitt, die Haftara zum Schlussfest, den oben zitiertern Ausschnitt aus 1. Könige Kapitel 8. Da lohnt es sich noch einige Kapitel weiter zu lesen, bis bereits von der Zerstörung Jerusalems und des Tempels, damals als Prophetie, die Rede ist. Das macht den Eindruck,...
Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBracha“ 1

Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBrach...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Dem Schabbat einer Woche gibt man den Namen der Paraschat haSchawua, des [Toralese-] Abschnittes derWoche. So heisst zum Beispiel der Schabbat, an dem der erste Leseabschnitt der Tora gemeinsam gelesen wird, die Paraschat „BeReschit“ (imAnfang), auch „Schabbat Bereschit“. Diesem Schabbat müsste doch eigentlich der Schabbat mit dem letzten Leseabschnitt...
Wajakhel: Und es versammelte Deine Seele

Wajakhel: Und es versammelte Deine Seele...

2. Moses 35,1 – 38,20 || 2. Könige 18,1-39 (seph.) 11,17 – 12,17 Die ersten Sätze unseres Wochenabschnitts „Wajakhel“ (dt: und es versammelte) muss man allein schon ob der Fülle ihres (geschriebenen und versteckten) Inhaltes mehrfach lesen, um sie einfach zu verstehen: Denn Mosche war es, der versammelte all das Volk der Söhne Israels; und jetzt kommt das erste Mal: „Dies...
Shabbat BeHar-BeChukotai Lesungen und Kommentar

Shabbat BeHar-BeChukotai Lesungen und Kommentar...

3. Moses 25,1 – 27,34; Haftara-Prophetenlesung: Jeremia 16,19 – 17,14 Schabbatkommentar von Eric Martienssen Gott machte den Juden, Seinem Volk → Link: Volk Gottes – im Wochenabschnitt BEHAR klar, wie sie DasLand (HaAretz = Israel) unverwechselbar mit allen anderen Ländern der restlichen Welt zum „Gottesland“ machen sollen! Und seither → seit diesem Wort Gottes – ist zum Unbill aller heidnischen...
Ki Tissa Kommentar – hinab dann hinauf zum ewig Heiligen

Ki Tissa Kommentar – hinab dann hinauf zum ewig ...

Parascha Schabbat KI TISSA: 2. Moses 30,11 – 34,35; PARA (Rote Kuh): 4. Moses 16 Haftara Schabbat PARA: Hesekiel 36,16-38 KOMMENTAR: Die Schabbatfeier – „zwischen MIR und den Söhnen Jisraels ist sie Zeichen auf Weltzeit“ (31,17) – ist nicht nur das dritte Zeichen des Judentums, sondern auch das auf ewig „vereinende Zeichen“ zwischen Gott und allen Menschen, die definitiv zu Seinem Volk gehören....
Waldshut-Tiengener Vorbildfunktion gegen Luthers Reichskristallnacht

Waldshut-Tiengener Vorbildfunktion gegen Luthers R...

“Schabbes soll seyn” trotz Luthers Reichskristallnacht Freitag/Samstag 9./10. November 2012 wider der – wieder! – deutschen Lutherdekade!Offener Brief → zum Flyer für die Kulturwoche der Freunde jüdischen Lebens in Waldshut-Tiengen: 7.-18.11.2012 von Jehonatan Kiebitz, Ramat Bet Shemesh – Israel → Hawdala-Kalender (eM Jehonatan Kiebitz: johakisoedition[at]bezeqint.net eM Magdalena Bucher: magdaleni[at]web.de)   Liebe...
Jüdischer Kalender Schabbat Ekew

Jüdischer Kalender Schabbat Ekew...

Der Jüdische Kalender (Hawdala-Kalender) 5773 jetzt lieferbar – s.u.! 5. Mose 7,12 bis 11,25; Jesaja 49,14 – 51,3 von Michael Schneider, Jerusalem: Kommentar: Unsere Parascha (Wochenabschnitt) ist sehr reich an Inhalt, viele Kommentare und Erkenntnisse könnten darüber geschrieben werden. Wir befinden uns noch in der Abschiedsrede Moses. Mose kannte ‘seine Leute’ und bangte aufrichtig um ihren...
Parascha Schabbat Behar-Bechukotai AM BERG Nach Meinen Gesetzen

Parascha Schabbat Behar-Bechukotai AM BERG Nach Me...

3. Moses 25,1 – 27,34; Haftara-Prophetenlesung: Jeremia 16,19 – 17,14 Schabbatkommentar von Eric Martienssen Gott machte den Juden, Seinem Volk → Link: Volk Gottes – im Wochenabschnitt BEHAR klar, wie sie DasLand (HaEretz = Israel) unverwechselbar mit allen anderen Ländern der restlichen Welt zum „Gottesland“ machen sollen! Und seither → seit diesem Wort Gottes – ist zum Unbill aller heidnischen...
Das Wesen des Schabbats Wajakhel-Pekudej Kommentar

Das Wesen des Schabbats Wajakhel-Pekudej Kommentar...

2. Moses 35,1 – 40,38; 4. Moses 19; Hesekiel 36,16-38 Seele & Körper – Das Wesen des Schabbats Kommentar von Eric Martienssen: Bedingt durch die Doppellesung „Er versammelte“ (die heilige Versammlung) und „Aufnahmen“ (in die Wohnung der Heiligkeit) kommt es in dieser Parascha HaSchawua zur vollendeten Vereinigung von Geist und Körper – der Seele als Wohnsitz Gottes...

« Ältere Beiträge...