cat-right
Nach Rom, Mekka oder Israel ziehen? – Pessach 2

Nach Rom, Mekka oder Israel ziehen? – Pessach 2...

→ Heiligkeit. Heiliger Geist oder Jubiläen? Pünktlich zum geistlich eigentlich für alle Zeit den Auszug aus dem Sklavenhaus Ägypten feiernden Pessach – dem Geburtstagsfest des Volkes Israel – lässt eine jede Unterscheidung der Völker liberalisierende Gleichsetzungsfrage ausgerechnet im 70. Jubeljahr der Unabhängigkeit des Staates Israel das vor der Verfolgung durch Heidenvölker...
ZAW – Gottes-Pessach oder Jesus-Ostern

ZAW – Gottes-Pessach oder Jesus-Ostern...

Unser aktueller Schabbat und Tora-Wochenabschnitt heißt „Befehl“ (hebr: zaw – צו). Es ist der letzte Schabbat vor dem von Gott und seinen Gesetzen den Seinen befohlenen Pessach-Fest und trägt den Beinamen „haGadol“ – derGroße … und furchtbare Tag des Ewigen (Maleachi 3,23). Und tatsächlich teilt er bis heute unerbittlich die eine Göttliche von allen Nichtgöttlichen Religionen....
Pessach 2 – Koran für : Neues Testament gegen Gott Israels

Pessach 2 – Koran für : Neues Testament geg...

« zurück zu Pessach 1 – christliche Volksverhetzung gegen Israel | ←Dieses im „Pessach 1“ Artikel behandelte, heute in der postfaktischen Neoliberalismus-Politik des christlichen Westens, UNO wie NATO, aufgegangene Thema, könnte endlos weiter angeprangert werden. Oft, besonders an Pessach, dem Auszug aus Ägypten lt. Erstem Gebot, verkehrt es die Werte Gottes in ihr völliges Gegenteil....
Pessach 1 – Volksverhetzung gegen Israel

Pessach 1 – Volksverhetzung gegen Israel...

Passahlamm schlachten. Aber bitteschön christlich, demokratisch und politisch korrekt? Würde irgendein vernunftbegabter EU-Bürger bezweifeln, dass der anlässlich des Besuchs des Chef-Terroristen der christlichen Welt, Mahmud Abbas, von Angela Merkel Ende März in Berlin vorsätzlich Volks verhetzend faktifizierte Hasskommentar: „Siedlungen in den besetzten Gebieten sind völkerrechtswidrig“...
BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlicher Wüstenei

BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlich...

Toralesung BEMIDBAR: 4. Moses 1,1 – 4,20 || Propheten: Hosea 2,1-22 SCHAWUOT 1: Hallel; 2.M.19,1-20,23; 4.M.28,26-31 || Hesekiel 1,1-28 & 3,12 SCHAWUOT 2: Hallel; Buch Ruth; 5.M.15,19-16,17; 4.M.28,26-31 || Habakuk 3,1-19 Kommentar von Eric Martienssen Ist statt sich an „Gottes Gesetze“ zu halten mit „heiliger Geisteskraft“ Kriege wie den in der Ukraine vom Zaun zu brechen, freilich gut...
Pessach-Freiheit oder Demokratylon

Pessach-Freiheit oder Demokratylon...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Die Weisheit des Schöpfers aller Dinge, des Schöpfers des Himmels und der Erde, des Lebens aller Lebewesen, der Pflanzen und der Tiere und zuletzt des Menschen, wer kann sie ergründen? Aus dem Nichts kann nichts entstehen. Der Schöpfer allein und kein Anderer konnte diese Welt aber aus dem Nichts erschaffen. Warum hat ER das gemacht? Allem, was ER geschaffen...
Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA

Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA...

3. Moses 14,1 – 15,33 || Maleachi 3,4-24 [Mincha: Haggada Magid (Beginn der Haggada-Lesung] Kommentar von Eric Martienssen: Im letzten Wochenabschnitt lasen wir vom – oft durch Üble Nachrede (Laschon Hara) selbst verschuldeten – Aussatz an Menschen und Kleidern als Zeichen göttlicher Mahnung und Strafe. Mit unserem aktuellen Wochenabschnitt stehen wir eine Woche vor Pessach. (Download → Bildpostkarte)...
Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN

Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN...

Kl. Hallel; 3. Moses 12,1–13,59; 2.M.12,1-20; 4.M.28,9-15 || Hesekiel 45,16-46,18; Jesaja 66 ← klick Grußkarte für Pessach Kommentar von Eric Martienssen: Nur zweimal taucht der Begriff Nissan im Tanach auf, bei Nehemia 2:1: „Es geschah in der Mondneuung Nissan, im zwanzigsten Jahr des Königs Artaxerxes: Wein war vor seinem Antlitz, ich trug den Wein auf und gab dem König, und ihm ins Antlitz...
ZAW – Rühme den Ewigen

ZAW – Rühme den Ewigen...

3. Mose 6,1 – 8,36 || Jeremia 7,21 – 8,3 & 9,22-23 Kommentar von Eric Martienssen Ins Deutsche übersetzt beginnt unsere Wochenlesung mit dem Wort „Zaw…“, Gebiete … Aharon und seinen Söhnen. Von HaSchem gemeint sind mit Ahron und seinen Söhnen die Kohanim (Cohen = Priester), denn diese bringen nicht nur die Opfer dar, sondern auch des Ewigen Segen über ganz Israel,...
Pessach und Holocaust Gedenken – Frühling nimm meine Trauer

Pessach und Holocaust Gedenken – Frühli...

Schabbat Pessach 8. Tag (mit Jiskor „Gedenke“) Lesungen: Kl. Hallel (Shir haShirim/Lied der Lieder/Hohelied); 5. Moses 14,22 – 16,17; 4.M.28.19-25 || Propheten: Jesaja 10,32 – 12,6 Kommentar von Eric Martienssen: „Frühling, nimm meine Trauer!“ Diese Bitte, dieses Gebet im folgenden Liedvortrag von Ester Ofarim, spiegelt sich wie im dauernden Wechsel unserer Lebenshoch-, Trauer-...

« Ältere Beiträge...