cat-right
BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlicher Wüstenei

BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlich...

Toralesung BEMIDBAR: 4. Moses 1,1 – 4,20 || Propheten: Hosea 2,1-22 SCHAWUOT 1: Hallel; 2.M.19,1-20,23; 4.M.28,26-31 || Hesekiel 1,1-28 & 3,12 SCHAWUOT 2: Hallel; Buch Ruth; 5.M.15,19-16,17; 4.M.28,26-31 || Habakuk 3,1-19 Kommentar von Eric Martienssen Ist statt sich an „Gottes Gesetze“ zu halten mit „heiliger Geisteskraft“ Kriege wie den in der Ukraine vom Zaun zu brechen, freilich gut...
Pessach-Freiheit oder Demokratylon

Pessach-Freiheit oder Demokratylon...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Die Weisheit des Schöpfers aller Dinge, des Schöpfers des Himmels und der Erde, des Lebens aller Lebewesen, der Pflanzen und der Tiere und zuletzt des Menschen, wer kann sie ergründen? Aus dem Nichts kann nichts entstehen. Der Schöpfer allein und kein Anderer konnte diese Welt aber aus dem Nichts erschaffen. Warum hat ER das gemacht? Allem, was ER geschaffen...
Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA

Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA...

3. Moses 14,1 – 15,33 || Maleachi 3,4-24 [Mincha: Haggada Magid (Beginn der Haggada-Lesung] Kommentar von Eric Martienssen: Im letzten Wochenabschnitt lasen wir vom – oft durch Üble Nachrede (Laschon Hara) selbst verschuldeten – Aussatz an Menschen und Kleidern als Zeichen göttlicher Mahnung und Strafe. Mit unserem aktuellen Wochenabschnitt stehen wir eine Woche vor Pessach. (Download → Bildpostkarte)...
Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN

Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN...

Kl. Hallel; 3. Moses 12,1–13,59; 2.M.12,1-20; 4.M.28,9-15 || Hesekiel 45,16-46,18; Jesaja 66 ← klick Grußkarte für Pessach Kommentar von Eric Martienssen: Nur zweimal taucht der Begriff Nissan im Tanach auf, bei Nehemia 2:1: „Es geschah in der Mondneuung Nissan, im zwanzigsten Jahr des Königs Artaxerxes: Wein war vor seinem Antlitz, ich trug den Wein auf und gab dem König, und ihm ins Antlitz...
ZAW – Rühme den Ewigen

ZAW – Rühme den Ewigen...

3. Mose 6,1 – 8,36 || Jeremia 7,21 – 8,3 & 9,22-23 Kommentar von Eric Martienssen Ins Deutsche übersetzt beginnt unsere Wochenlesung mit dem Wort „Zaw…“, Gebiete … Aharon und seinen Söhnen. Von HaSchem gemeint sind mit Ahron und seinen Söhnen die Kohanim (Cohen = Priester), denn diese bringen nicht nur die Opfer dar, sondern auch des Ewigen Segen über ganz Israel,...
Pessach und Holocaust Gedenken – Frühling nimm meine Trauer

Pessach und Holocaust Gedenken – Frühli...

Schabbat Pessach 8. Tag (mit Jiskor „Gedenke“) Lesungen: Kl. Hallel (Shir haShirim/Lied der Lieder/Hohelied); 5. Moses 14,22 – 16,17; 4.M.28.19-25 || Propheten: Jesaja 10,32 – 12,6 Kommentar von Eric Martienssen: „Frühling, nimm meine Trauer!“ Diese Bitte, dieses Gebet im folgenden Liedvortrag von Ester Ofarim, spiegelt sich wie im dauernden Wechsel unserer Lebenshoch-, Trauer-...
Pessach Liebesbrief an Gottes Feinde der Osternkirche

Pessach Liebesbrief an Gottes Feinde der Osternkir...

„Höre Israel, der Ewige ist unser Gott, der Ewige ist ein einiges ewiges Wesen … und du sollst lieben den Ewigen…“ Liebe? Kaum hatte ich das Schma Israel beendet, dessen letzten Satz gesprochen – „der Ich euch herausgeführt habe aus dem Lande Ägypten, euch ein Gott zu sein; Ich der Ewige euer Gott“ – und mit dem Emet (Wahr!) beendet, wurde mir klar, wie sehr...
Vor Pessach Schabbat HaGadol – ZAW-Kommentar

Vor Pessach Schabbat HaGadol – ZAW-Kommentar...

3. Mose 6,1 – 8,36 || Maleachi 3,4-24 Bildpostkarte Pessach: klick gratis Download. Kommentar bezüglich Dankbarkeit: 3. Moses 7,11-12: „Und dies ist die Lehre des Friedensmahlopfers, welches er Gott darbringt. Wenn er es wegen einer Dankespflicht darbringt, so bringt er zum Dankesmahlopfer mit Öl durchrührte Mazzotbrote.“ Raschi zitiert den Talmud, der, basierend auf einem Kapitel der Psalmen...
Wajikra – Gott ruft alle Menschen zu Seinem Tempel

Wajikra – Gott ruft alle Menschen zu Seinem ...

Schabbat HaChodesch Kl. Hallel; 3. Moses 1,1 – 5,26; 2. M. 12,1-20; 4. M. 28,9-15 || Hesekiel 45,16 – 46,18 Kommentar von Eric Martienssen Kommentar: Beginnend mit diesem Wochenabschnitt „Und [Er] rief“ (wajikra) werden den Juden, den Söhnen Israel, die Leviten gelesen, das Buch Leviticus, das im Hebräischen auch Torat haKohanim heißt, zu deutsch: Tora der Priester. Doch bereits in den...
Schabbat Wajakhel-Pekudej – Seele & Körper

Schabbat Wajakhel-Pekudej – Seele & K&#...

2. Moses 35,1 – 40,38; Hesekiel 36,16-38 Seele & Körper – Das Wesen des Schabbats || Kommentar von Eric Martienssen: Diese Wochenlesung in einem Satz ausgedrückt, würde wohl so lauten: [nur] die jüdische Seele wohnt im Tempel! So vereinfacht stellt es sich jedenfalls dar, wenn man die hebräischen Namen dieser Doppelwochenlesung in der deutschen Übersetzung liest, also „Er...

« Ältere Beiträge...