cat-right
Parascha Balak Schabbatlesungen und Kommentar

Parascha Balak Schabbatlesungen und Kommentar...

4. Mose 22,2 – 25,9; Micha 5,6 – 6,8 Auszüge aus dem Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: In unserem Wochenabschnitt erfahren wir, dass Balak, der König von Moab, in große Angst geriet, weil er gehört hatte, dass das siegreiche Volk Israel die mächtigen Amoriter, den König Sihon aus Heschbon wie auch den König Og aus Baschan, dem heutigen Golan, besiegt hatte! Daraufhin...
Die kölnische Beschneidung der Beschneidung

Die kölnische Beschneidung der Beschneidung...

Von Israel Yaoz | weitere Artikel dieses Autors auf GSI s. Christlich – Jüdische Annäherungen   Flavius Josephus: Jüdische Altertümer (geschrieben um 94 n.d.Z.) Zwölftes Buch, 5. Kapitel Weiterhin verbot er (Antiochus Epiphanes) ihnen, ihre Söhne zu beschneiden, und bedrohte die Zuwiderhandelnden mit Strafe . . . Die Vornehmsten und Edelmütigsten jedoch kümmerten sich nicht...
Schlach-Lecha O Wie – liberales Judentum oder deutsche Orthodoxie

Schlach-Lecha O Wie – liberales Judentum ode...

? ? ? Wir müssen unterscheiden lernen. Weil Gott unterscheidet! Tanach oder Altes Testament, Gottes Plan oder eigene Pläne, Orthodoxes oder Liberales Judentum, wohin sollen/wollen wir gehen? In der kommenden Parascha → Schlach Lecha (auch: Schelach Lecha, s. Kommentar über 4. Moses 13,1-15,41) – werden 12 Kundschafter e n t s e n d e t, das Land auszukundschaften … darin (tatsächlich)...
Schabbat Mischpatim Lesungen und Kommentar

Schabbat Mischpatim Lesungen und Kommentar...

(auch Schabbat Schekalim) 2. Mose 21,1 bis 24,18; 2. Mose 30,11-16; 2. Könige 12,1-17 Auszüge des Kommentars von Michael Schneider, Jerusalem: Nachdem in der vergangenen Parascha-Lesung die zehn Grundsätze/-gebote (dibroth) betrachtet wurden, kommen wir jetzt zur Praxis der Alltagsgesetze, den Rechtssätzen (hebr. mischpatim). Es mussten Ordnungen und Regeln gesetzt werden, was besonders wichtig war...
JITRO Topmanagers Übertritt zum Judentum

JITRO Topmanagers Übertritt zum Judentum...

Parascha: 2. Moses 18 – 20; Haftara: Jesaja 6,1-7; 7,1-6; 9,5-6 Kommentar von Eric Martienssen Am 15. Schwat ist / war der Neujahrstag der Bäume →Tu biSchwat. Es beginnt also quasi ein ganz neues Leben (-sjahr). Auch gleich der →erste Satz des Tora-Wochenabschnittes beginnt mit den drei wichtigsten Persönlichkeitsmerkmalen eines Menschen (hier Jitros) in der Beziehung zu seinem Schöpfer: dem eigenen...
Paraschat Schabbat Bo Lesungen und Kommentar

Paraschat Schabbat Bo Lesungen und Kommentar...

2.Mose 10,1 bis 13,16; Jeremia 46,13-26 Auszüge aus dem Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: Diese Lesung BO (Komm) beschreibt die drei letzten Plagen Ägyptens; der Machtkampf zwischen dem Gott Israel und dem (Menschen-)Gott Pharao mündet in den triumphalen Auszug aus der Gefangenschaft in die Freiheit! Doch wir lesen von der letzten Plage, der Knock-Out Plage, dem Tod der Erstgeborenen, als das...
Parascha Wa’era Lesungen und Schabbatkommentar

Parascha Wa’era Lesungen und Schabbatkomment...

2.Mose 6,2 – 9,35; Haftara-Prophetenabschnitt: Hesekiel 28,25 – 29,21 Auszug aus dem Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: Die Parascha (Wochenabschnitt, Wa’era – Ich erschien) für diese Woche aus 2. Mose 6 bis 9 spricht von dem Beginn des Weges in die Freiheit. Das umwälzend Neue: Der Gott offenbart sich mit Namen! Er sagt zu (Verse 6 und 7), das Volk herauszuführen, zu erretten,...
Gerim – bewusst zum Judentum Übergetretene

Gerim – bewusst zum Judentum Übergetretene...

Von Israel Yaoz | weitere Artikel dieses Autors auf GSI s. Christlich – Jüdische Annäherungen Einunddreißig mal wird in jüdischen Quellen “Ger” erwähnt; dreißig mal positiv und einmal negativ. Der Vater des bekanntesten Talmudgelehrten, Rabbi Akivah war ein Ger. Der bekannteste Bibelübersetzer in die aramäische Sprache, Onkelos, war ein Ger. (Sein ursprünglicher Name...
Schabbat Chaje Sarah Lesungen und Kommentar

Schabbat Chaje Sarah Lesungen und Kommentar...

1. Mose 23,1 bis 25,18; 1. Könige 1,1-31 Kommentar von Michael Schneider, Jerusalem: Die Frau im Judentum vs Jungfrau MariaUnsere Schabbat-Lesung beginnt mit Sarahs Tod und endet mit Abrahams Tod. Sarah stirbt im Alter von 127 Jahren. Doch warum heisst unsere Parascha „Sarahs Leben“, wo wir doch eigentlich über ihren Tod lesen? Die Jüdischen Weisen erklären es so: „Der Böse, auch wenn...
ERSATZTHEOLOGIE Kirche Glauben Christen vs Gott Gehorsam Judentum

ERSATZTHEOLOGIE Kirche Glauben Christen vs Gott Ge...

von Eric Martienssen Was kann es sein, das Sie noch nachdenklich macht? Für mich ist es der dritte Satz des →Schma Israel. Jeden Morgen! „Und diese Worte, die ICH dir heute gebiete, sollst du zu Herzen nehmen.“ Woom, dann bin ich aufgeweckt, mitten ins volle Leben hinein, denn „diese Worte“ sind alle Worte des Ewigen, die gesamte Tora, „die ICH dir heute gebiete!“ Da steht nicht etwa: die ICH dir heute...

« Ältere Beiträge... Aktuelle Beiträge... »