cat-right
BECHUKOTAI

BECHUKOTAI...

3. Moses 26,3 – 27,34 || Haftara-Prophetenlesung: Jeremia 16,19 – 17,14 von Eric Martienssen Kommentar: „Wenn ihr nach Meinen Gesetzen wandelt und Meine Gebote beobachtet und sie haltet, so will Ich euch Regen zur rechten Zeit geben, der Boden wird seinen Ertrag geben und die Bäume auf dem Felde ihre Frucht“, so beginnt die Parascha Bechukodai – Nach Meinen Gesetzen! Vielen Christen, egal ob in der Evangelischen...
Schabbat Chukkat – no Rote Kuh no Messias no Christus no Kirche

Schabbat Chukkat – no Rote Kuh no Messias no...

Kl. Hallel; 4. Moses 19,1 – 22,1 / 4.M.28,9-15 || Haftara: Jesaja 66 Kommentar von Eric Martienssen: Wenn der Prediger Kohelet (7,23) resigniert: „Ich dachte es zu verstehen, doch es blieb mir fern“, mag er diese Aussage nach dem Midrasch Bamidbar Rabba (19,3) wohl auf das Auftaktkapitel (19) unserer heutigen Parascha Grundgesetz (hebr. Chukat) bezogen haben, das Gebot mit der „Roten Kuh“. Wir...
Sabbatkommentar über Gott Verachtung a la Korach und Christen-Kirchen-Papst

Sabbatkommentar über Gott Verachtung a la Kor...

4. Moses 16,1 – 18,32 || Haftara: 1. Samuel 11,14 – 12,22 Stichpunkte der Parascha lt. Hawdala-Kalender: < Aufruhr gegen Gottes Regierung und Diener. Strafwunder. Sühne durch Aharon und blühender Stab || Volk untreu zu Gott und Prophet Samuel - verlangen einen König. > Psalm 5 Kommentar von Eric Martienssen: Woran würden christlich sozialisierte Menschen ad hoc denken, läsen sie in den...
Shabbat NASSO und Schawuot vs Kirchensegen und Pfingsten

Shabbat NASSO und Schawuot vs Kirchensegen und Pfi...

4. Moses 4,21 – 7,89; Richter 13,2-25 Kommentar von Eric Martienssen Juden haben 0,2 % Anteil an der Weltbevölkerung. Der verbleibende Rest der Menschheit hat sich – wissentlich oder unwissentlich – gegen den Gott Israels entschieden. Ein Recht, dass – im wahrsten Sinne „Gott sei Dank“ – der liebe Gott → Herr der Welt Adon Olam (50 Songs of Israel) – jedem Menschen einräumt....
Bechukotai – Recht auf Vergessen der Gesetze Gottes

Bechukotai – Recht auf Vergessen der Gesetze...

? 3. Moses 26,3 – 27,34 || Haftara-Prophetenlesung: Jeremia 16,19 – 17,14 von Eric Martienssen Kommentar: „Wenn ihr nach Meinen Gesetzen wandelt und Meine Gebote beobachtet und sie haltet, so will Ich euch Regen zur rechten Zeit geben, der Boden wird seinen Ertrag geben und die Bäume auf dem Felde ihre Frucht“, so beginnt die Parascha Bechukodai – Nach Meinen Gesetzen! Vielen Christen, egal ob in der Evangelischen...
Jüdische Weihnachtsgeschichte

Jüdische Weihnachtsgeschichte...

von Eric Martienssen Vorab zum Verständnis: Liebe Kinder, große Leute können leider nicht mehr zwischen den Zeilen lesen, dafür sind sie „zu erwachsen“. Wir sind ja gewöhnt, dass große Leute in der Christenheit das Weihnachtsfest auf den Namen Jesus beziehen. Dieser Name ist jedoch die griechisch-lateinische Form eines hebräischen Namens, also völlig unjüdisch....
SCHMOT Kommentar – Israel ist MEIN Erstgeborener Sohn

SCHMOT Kommentar – Israel ist MEIN Erstgebor...

2. Moses (lit. Sch’mot/Schemot) 1,1 – 6,1; Jesaja 27,6 – 28,13; 29,22-23; Jeremia 1,1 – 2,3 Kommentar von Eric Martienssen: Der Tora-Wochenabschnitt Schemot (Namen) beginnt damit, dass die Kinder Israels, hebr. Bnei Israel, einzeln bei ihrem Namen genannt werden… vgl. 1. in Jes. 43,1: „Aber jetzt, spricht der Ewige, der dich geschaffen, Jakob, und dich gebildet, Israel: Fürchte dich nicht,...
Mohammeds oder Christi Himmelfahrt – Spott gegen Gott

Mohammeds oder Christi Himmelfahrt – Spott g...

? ? ? Für die einen ist der Unabhängigkeitstag Israels ein Freudenfest, für die anderen – die Palästinenser – „Nakba“, der Tag der Katastrophe. Doch auch der Tag ihrer Vertreibung? Dass die Katastrophe für die Palästinenser 1948 von ihren eigenen arabischen „Freunden“, mitnichten aber von Israel ausging, verkehren deutsche Christen, Kirchen und Politiker (s.→ Angela...
Heilig reine Auferstehung und Ewiges Leben – Schabbat Schemini

Heilig reine Auferstehung und Ewiges Leben – Sch...

Ach hätte der Pontifex – bei so vielen Premieren innerhalb seines jungen Pontifikats – doch einfach auch den Kreuzweg ins Kolosseum weggelassen! So aber verpasste Papst Fraziskus Jorge Mario Bergoglio gleich am Anfang seine wahrscheinlich letzte persönliche Chance auf Heiligkeit im Angesichte Gottes und gleichzeitig auch die historische Chance auf Reinigung seines mit jüdischem Blut besudelten päpstlichen...
Schabbat Chol HaMoed Lesungen und Kommentar

Schabbat Chol HaMoed Lesungen und Kommentar...

Kleines Hallel; Das Hohelied; 2. Moses 33,12 – 34,26; 4. Moses 28,19-25; Hesekiel 36,37 – 37,14 Kommentar von Eric Martienssen: Man könnte die Chol haMoed-Zeit, die Zwischenfeiertage zwischen dem ersten und dem letzten Vollfeiertag – sowohl im Pessach wie im Sukkot – auch als Verbindung zwischen dem Profanen und dem Heiligen, dem Heiligen und dem Profanen bezeichnen. (Siehe bzgl. Unterscheidung von Heiligem...

« Ältere Beiträge...