cat-right
EMOR – Sprich zu Deutschland: Heilig leben

EMOR – Sprich zu Deutschland: Heilig leben...

3. Mose 21,1 – 24,23; Haftara: Hesekiel 44,15-31 Kommentar von Eric Martienssen: „Sprich zu“ (emor) heißt unser Wochenabschnitt. Schon in der Parascha „Kedoschim“ der letzten Woche hieß es gleich eingangs “Ihr sollt heilig sein, weil ICH heilig bin”. Zu denen Der Heilige dies sagen lässt sind die, die den Völkern durch Halten Seiner Gebote hier auf Erden vorausgehen....
Heilig sein – Kedoschim

Heilig sein – Kedoschim...

3. Moses 19,1 – 20,27; Amos 9,7-15 (Hesekiel 20,2-20) Kommentar von Eric Martienssen „Seid heilig“, heißt dieser Sabbath (Kedoschim) Der Tenor dieser Parascha zieht sich durch den ganzen Wochenabschnitt: „Sprich zu der ganzen Gemeinde der Kinder Israels und sage ihnen: heilig sollt ihr sein, denn heilig bin ICH, der Ewige, euer Gott!“ Heilig sollt ihr sein, nicht Heilige! Im Folgenden wird aufgeführt,...
TEZAWEH = VERPFLICHTE Israels Söhne oder Islam-Schläfer

TEZAWEH = VERPFLICHTE Israels Söhne oder Isla...

? Fragen zur Parascha: 2.Moses 27,20 – 30,10 || Haftara: Hesekiel 43,10 – 27 » Psalm 65 Kommentar: Den wöchentlichen Lesern dieser Rubrik fällt die Angabe des Psalms in der Kopfzeile auf. Seit wann ist der Psalm denn Teil der Wochenlesungen, werden sie sich vielleicht fragen? Im Siddur „Awodat Israel“, der 1868 erschienen ist, befindet sich sogar eine Tabelle dafür, welcher Psalm welchem...
Heben Flüchtlings-Merkel oder Palästinenser-Papst ins Heiligtum

Heben Flüchtlings-Merkel oder Palästinen...

? Fragen zum Tora-Wochenabschnitt „Trumah“ (Hebe) von Eric Martienssen: Die „Forbes-Liste: Die mächtigsten Menschen der Welt“ begann 2015 in dieser Reihenfolge: Wladimir Putin (Russland), Angela Merkel (Deutschland), Barack Obama (Vereinigte Staaten von Amerika, USA), Papst Franziskus (Vatikanstaat). Unser Wochenabschnitt indes beginnt mit dem krassesten Gegenentwurf zu den sich ständig wandelnden...
Jüdischer oder Christlicher Gottesdienst 2 – Jitro

Jüdischer oder Christlicher Gottesdienst 2 &#...

…von Jehonatan Kiebitz… Hawdala zwischen Original oder Betrug? BS“D ◄ zurück zu Teil 1 . . . Das ist leider mit keiner einfachen Selbstverständlichkeit möglich, denn die Juden wurden verteufelt und deren Verständnis verboten, und der Welt gegenüber den Aufgaben des Volkes Gottes, den Juden, durch ihren jüdischen Gottesdienst, sogar das Gewissen belastet und Angst erzeugt....
Acharej Mot-Kedoshim – Seid Heilige schon in dieser Welt

Acharej Mot-Kedoshim – Seid Heilige schon in...

3. Mose 16,1 – 20,27; Amos 9,7-15 (Sepharden: Hesekiel 20,2-20) Acharei Mot (Nach dem Tode…) Kedoshim (Heilige) Kommentar von Eric Martienssen: Jedem Juden wird im Gegensatz zum Christentum des Neuen Testaments und Islam des Korans (in beiden wird der Schabbat Gottes uvm. verhöhnt) bereits zu Lebzeiten auferlegt – also „in dieser Welt“, in der kommenden bedarf es solcher Regelungen schließlich...
EMOR Kommentar – Heiliges Leben der Juden

EMOR Kommentar – Heiliges Leben der Juden...

3. Mose 21,1 – 24,23; Haftara: Hesekiel 44,15-31 Die Sprüche der Väter 2 Kommentar von Eric Martienssen: In der Parascha Kedoschim der letzten Woche hieß es gleich eingangs “Ihr sollt heilig sein, weil ICH heilig bin”. Zu denen der Heilige dies sagen lässt sind die, die den Völkern hier auf Erden vorausgehen, hier unten bereits im Angesichte des Ewigen – gelobt sei Er – heilig...
Jom HaShoa – Trauer und Mazal tov Hoffnung für Israel

Jom HaShoa – Trauer und Mazal tov Hoffnung f...

Zum Jom haShoa am 28. Nisan / Aufstand im Ghetto, Warschau 1943: Niemand, der auf einem Mal von einigen oder allen Menschen, die er jemals liebte, für immer Abschied nehmen musste, wird je vergessen!
Vom Berg Sinai bis in alle Enden der Erde

Vom Berg Sinai bis in alle Enden der Erde...

Über eine besondere Gabe des Autors dieses Artikels, Jehonatan Kiebitz aus Ramat Beit Shemesch, IL, schrieb Professor Yizhak Ahren einmal anlässlich des 20. Geburtstages dessen Hauptwerkes in der → JÜDISCHE ALLGEMEINE: „Ungewöhnlich ist der Hawdala-Kalender von Kiebitz deshalb, weil er etliche Angaben enthält, die man in einem Werk dieser Art nicht erwartet. So hat Kiebitz den kühnen...
Ki Tissa – hinunter dann hinauf zum ewig Heiligen

Ki Tissa – hinunter dann hinauf zum ewig Hei...

2. Moses 30,11 – 34,35; 1. Könige 18,1-39 KOMMENTAR: Die Schabbatfeier – „zwischen MIR und den Söhnen Jisraels ist sie Zeichen auf Weltzeit“ (31,17) – ist nicht nur das dritte Zeichen des Judentums, sondern auch das auf ewig „vereinende Zeichen“ zwischen Gott und allen Menschen, die definitiv zu Seinem Volk gehören. Das sind qua Definition bislang zwar leider fast ausschließlich gebürtige...

« Ältere Beiträge...