cat-right
Tasria-Mezora: Aussatz Gabriels

Tasria-Mezora: Aussatz Gabriels...

Der brandaktuelle Antisemitismusbericht würde Bundesaußenminister Sigmar Gabriel nicht einmal zu den Antisemiten rechnen. „Klassischer Antisemitismus geht weiter zurück“, stellen Experten fest. Aber „neue Formen wählen den Umweg über Kritik an Israel als Staat“, klagt DER TAGESSPIEGEL unter der Überschrift „Was der Nahostkonflikt mit Judenhass zu tun hat“ an. Nicht nur der. Sondern...
SCHMINI: NRW-Wahl zwischen Adenauer-Sklaverei und Freiheit Gottes

SCHMINI: NRW-Wahl zwischen Adenauer-Sklaverei und ...

« Klickt er zurück in die Pessach-Artikel 1 & 2 der vergangenen vierzehn Tage, erfährt der GSI-Leser nicht nur von christlicher Volksverhetzung in der gegenwärtigen Politik westlicher „Rechtsstaaten“, sondern bekommt auch die Frage vorgelegt, ob der Koran in etwa für, das Neue Testament jedoch tatsächlich gegen den Gott Israels gerichtet ist. Aktueller denn je erfasst uns vor diesem...
Pessach 2 – Koran für : Neues Testament gegen Gott Israels

Pessach 2 – Koran für : Neues Testament geg...

« zurück zu Pessach 1 – christliche Volksverhetzung gegen Israel | ←Dieses im „Pessach 1“ Artikel behandelte, heute in der postfaktischen Neoliberalismus-Politik des christlichen Westens, UNO wie NATO, aufgegangene Thema, könnte endlos weiter angeprangert werden. Oft, besonders an Pessach, dem Auszug aus Ägypten lt. Erstem Gebot, verkehrt es die Werte Gottes in ihr völliges Gegenteil....
Pessach 1 – Volksverhetzung gegen Israel

Pessach 1 – Volksverhetzung gegen Israel...

Passahlamm schlachten. Aber bitteschön christlich, demokratisch und politisch korrekt? Würde irgendein vernunftbegabter EU-Bürger bezweifeln, dass der anlässlich des Besuchs des Chef-Terroristen der christlichen Welt, Mahmud Abbas, von Angela Merkel Ende März in Berlin vorsätzlich Volks verhetzend faktifizierte Hasskommentar: „Siedlungen in den besetzten Gebieten sind völkerrechtswidrig“...
Weihnukka: Weihnachten oder Neueinweihung Gottes Tempels

Weihnukka: Weihnachten oder Neueinweihung Gottes T...

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass zu den nächsten beiden Schabbatot → WaJischlach und → WaJeschew keine Kommentare erscheinen. Denn erstmals wieder seit 38 Jahren fallen „Chanukka“ (dt: Wiedereinweihung [Gottes Tempels 164 vor der Zeitwende]) und sein christlicher Gegenentwurf „Weihnachten“ auf einen Tag. Anlass zu brüderlich geteilter Freude? Oder eher zu wahrem interreligiösen...
Luthers Kristallnacht beendet US-Wahlen

Luthers Kristallnacht beendet US-Wahlen...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Haben Sie in Erinnerung, wie 1961 in den USA die Rechtslage für die Wählbarkeit ins Amt des US-Präsidenten angepasst werden musste, um einen religiösen Regime Change durchzuführen? Bis dahin durfte nur ein Lutheraner, mindestens Protestant, für dieses Amt kandidieren. Warum der Weg für die Kandidatur des „Katholiken“ John F. Kennedy...
Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBracha“ 2

Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBrach...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D ◄ Klick auf Teil 1 An diesem 8. Tag, Schmini Atzeret, dem Schlussfest, beinhaltet der Propheten-Abschnitt, die Haftara zum Schlussfest, den oben zitiertern Ausschnitt aus 1. Könige Kapitel 8. Da lohnt es sich noch einige Kapitel weiter zu lesen, bis bereits von der Zerstörung Jerusalems und des Tempels, damals als Prophetie, die Rede ist. Das macht den Eindruck,...
Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBracha“ 1

Warum gibt es keinen „Schabbat Wesot haBrach...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Dem Schabbat einer Woche gibt man den Namen der Paraschat haSchawua, des [Toralese-] Abschnittes derWoche. So heisst zum Beispiel der Schabbat, an dem der erste Leseabschnitt der Tora gemeinsam gelesen wird, die Paraschat „BeReschit“ (imAnfang), auch „Schabbat Bereschit“. Diesem Schabbat müsste doch eigentlich der Schabbat mit dem letzten Leseabschnitt...
Die Hohen Feiertage im Gottesstaat

Die Hohen Feiertage im Gottesstaat...

Nitzawim-, Rosch haSchana- (Kopf desJahres), Wajelech- und Jom Kippur- (Tag [der] Sühne) Kommentar von Eric Martienssen Wenn nicht in den bevorstehenden Hohen Feiertagen des Judentums zwischen Rosch haShana und Jom Kippur des Jahres 5777, wann dann scheint es naheliegender, sich „Gottes Land Israel“ einmal oder erstmals zu vergegenwärtigen? Denn „das Land, darin ihr wohnet, in dessen Mitte wohne ICH, denn...
BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlicher Wüstenei

BEMIDBAR SCHAWUOT – Gesetze statt christlich...

Toralesung BEMIDBAR: 4. Moses 1,1 – 4,20 || Propheten: Hosea 2,1-22 SCHAWUOT 1: Hallel; 2.M.19,1-20,23; 4.M.28,26-31 || Hesekiel 1,1-28 & 3,12 SCHAWUOT 2: Hallel; Buch Ruth; 5.M.15,19-16,17; 4.M.28,26-31 || Habakuk 3,1-19 Kommentar von Eric Martienssen Ist statt sich an „Gottes Gesetze“ zu halten mit „heiliger Geisteskraft“ Kriege wie den in der Ukraine vom Zaun zu brechen, freilich gut...

« Ältere Beiträge...