cat-right
EMOR – Sprich zu Deutschland: Heilig leben

EMOR – Sprich zu Deutschland: Heilig leben...

3. Mose 21,1 – 24,23; Haftara: Hesekiel 44,15-31 Kommentar von Eric Martienssen: „Sprich zu“ (emor) heißt unser Wochenabschnitt. Schon in der Parascha „Kedoschim“ der letzten Woche hieß es gleich eingangs “Ihr sollt heilig sein, weil ICH heilig bin”. Zu denen Der Heilige dies sagen lässt sind die, die den Völkern durch Halten Seiner Gebote hier auf Erden vorausgehen....
Heilig sein – Kedoschim

Heilig sein – Kedoschim...

3. Moses 19,1 – 20,27; Amos 9,7-15 (Hesekiel 20,2-20) Kommentar von Eric Martienssen „Seid heilig“, heißt dieser Sabbath (Kedoschim) Der Tenor dieser Parascha zieht sich durch den ganzen Wochenabschnitt: „Sprich zu der ganzen Gemeinde der Kinder Israels und sage ihnen: heilig sollt ihr sein, denn heilig bin ICH, der Ewige, euer Gott!“ Heilig sollt ihr sein, nicht Heilige! Im Folgenden wird aufgeführt,...
Jom HaSchoa oder Christi Himmelfahrt – Acharej Mot Kommentar

Jom HaSchoa oder Christi Himmelfahrt – Achar...

? Trauerndes Gedenken oder begeistertes Feiern ? . . . 2016 fällt der 27. Nissan des jüdischen Kalenders mit seinem unter David Ben Gurion festgesetzten Holcaust-Gedenktag (Jom HaShoah) nach heidnischem Kalender auf Donnerstag den 5. Mai. Alle Nationalflaggen in Israel werden auf Halbmast gesetzt, Fernsehen und Radio senden ausschließlich Trauermusik sowie Dokumentationen über das vom Deutschen Volk...
Pessach-Freiheit oder Demokratylon

Pessach-Freiheit oder Demokratylon...

…von Jehonatan Kiebitz… BS“D Die Weisheit des Schöpfers aller Dinge, des Schöpfers des Himmels und der Erde, des Lebens aller Lebewesen, der Pflanzen und der Tiere und zuletzt des Menschen, wer kann sie ergründen? Aus dem Nichts kann nichts entstehen. Der Schöpfer allein und kein Anderer konnte diese Welt aber aus dem Nichts erschaffen. Warum hat ER das gemacht? Allem, was ER geschaffen...
Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA

Vor Pessach: Schabbat HaGadol MEZORA...

3. Moses 14,1 – 15,33 || Maleachi 3,4-24 [Mincha: Haggada Magid (Beginn der Haggada-Lesung] Kommentar von Eric Martienssen: Im letzten Wochenabschnitt lasen wir vom – oft durch Üble Nachrede (Laschon Hara) selbst verschuldeten – Aussatz an Menschen und Kleidern als Zeichen göttlicher Mahnung und Strafe. Mit unserem aktuellen Wochenabschnitt stehen wir eine Woche vor Pessach. (Download → Bildpostkarte)...
Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN

Schabbat TASRIA und ROSCH CHODESCH NISSAN...

Kl. Hallel; 3. Moses 12,1–13,59; 2.M.12,1-20; 4.M.28,9-15 || Hesekiel 45,16-46,18; Jesaja 66 ← klick Grußkarte für Pessach Kommentar von Eric Martienssen: Nur zweimal taucht der Begriff Nissan im Tanach auf, bei Nehemia 2:1: „Es geschah in der Mondneuung Nissan, im zwanzigsten Jahr des Königs Artaxerxes: Wein war vor seinem Antlitz, ich trug den Wein auf und gab dem König, und ihm ins Antlitz...
Am achten Tag: Feuer vom Ewigen

Am achten Tag: Feuer vom Ewigen...

3. Moses 9,1 – 11,47; (Para-Lesung) 4. Moses 19 || Hesekiel 36,16-38 Kommentar von Eric Martienssen Dafür sei man Feuer und Flamme, sagt man unter den Völkern, wenn man sich für etwas begeistert. Dazu fällt mir immer eine Situation ein, als unser Chasan mir beim Kiddusch hinter dem Rücken eines zwischen uns sitzenden Mannes, der für das Judentum schwärmte, zurief: „Sag’ ihm, er...
ZAW – Rühme den Ewigen

ZAW – Rühme den Ewigen...

3. Mose 6,1 – 8,36 || Jeremia 7,21 – 8,3 & 9,22-23 Kommentar von Eric Martienssen Ins Deutsche übersetzt beginnt unsere Wochenlesung mit dem Wort „Zaw…“, Gebiete … Aharon und seinen Söhnen. Von HaSchem gemeint sind mit Ahron und seinen Söhnen die Kohanim (Cohen = Priester), denn diese bringen nicht nur die Opfer dar, sondern auch des Ewigen Segen über ganz Israel,...
Israel Yaoz: WAJIKRA Kommentar – SACHOR

Israel Yaoz: WAJIKRA Kommentar – SACHOR...

3. Moses 1,1 – 5,26; 5. Moses 25,17-19 || 1. Samuel 15,2-34 seph. 1-34 (PURIM-Grußkarten klick ► hier) Paraschat Sachor und Wajikra (Es rief zu Mosche) Kommentar von Israel Yaoz: (Weiter Artikel von Israel Yaoz auf GSI s. Christlich – Jüdische Annäherungen) Jeder fromme Jude, wenn er zum ersten Mal etwas aus der Tora liest und dabei lesen und schreiben lernt, wird mit dem Buch Wajikra (Levitikus)...
Schabbat PEKUDEJ – eine göttliche Berechnung

Schabbat PEKUDEJ – eine göttliche Berec...

2. Moses 38,21 – 40,38 | | 1. Könige 7,40 – 50 Schabbat-Kommentar: Der Ewige, gelobt sei Er, wandte sich mit unserem Wochenabschnitt vor tausenden von Jahren bereits einer der spannendsten, von jedem Menschen jedoch schon ewig bewegten Frage zu, nämlich: Wer kommt in den Himmel? Entsprechend der Tragweite dieser Frage zitieren die christlichen Kirchen, deren Pfarrer und insbesondere sich selbst verwirklichen...

« Ältere Beiträge...