cat-right
Nizawim-Wajelech – Leben wählen – Rosch haSchana feiern

Nizawim-Wajelech – Leben wählen –...

Parascha: 5. Mose 29,9-31,30; Haftara-Prophetenlesung: Jesaja 61,10–63,9 noch bis Hoschana Raba Psalm 27 im Morgen- und Abendgebet Kommentar: Der aktuelle, unmittelbar vor Rosch haShana gelesene Tora-Wochenabschnitt Nizawim heißt vom ersten Teil her ins Deutsche übersetzt „Ihr steht“ und man ergänzt im Kopf „HEUTE vor Gott“! Wer aber ist „man“ – und wer ist der „Gott“? Bereits das...
KI TAWO – Kommen auch Nichtjuden ISLAM CHRISTENTUM

KI TAWO – Kommen auch Nichtjuden ISLAM CHRIS...

5. Mose 26,1 – 29,8; Jesaja 60,1-22 (im Monat Elul bis einschl. Hoschana Raba wird im Morgen- und Abendgebet zusätzl. Ps 27 gebetet) Kommentar von Eric Martienssen: Download gerne hier ◄ wer noch keine “Rosch haSchana”-Bildpostkarten hat! Denn wir nähern uns der Erkennbarkeit Gottes – dereinst auch für Nichtjuden – indem Er die Heilige Schrift für alle Menschen inkl. Islam und...
Ki Teze – Deutschlands Ukraine: Wenn Du gen Russland ausziehst

Ki Teze – Deutschlands Ukraine: Wenn Du gen Russ...

Sollte nicht gerade angesichts des Ukraine-Kriegs der Völkergemeinschaft gegen Russland Gottes „Gebot“ (hebr. tora) für den aktuellen Fall, „wenn du ausziehst“ (ki tetze), nicht nur Israel sondern der ganzen Menschheit äußerst dringend zu denken geben? Denn interessant ist doch, dass dem Menschen (adam), also jedem Menschen, direkt nach dem Auszug aus dem Paradies / Einzug ins wirkliche Leben...
Jüdischer Kalender Schabbat Schoftim – Richter

Jüdischer Kalender Schabbat Schoftim – ...

5. Mose 16,18 bis 21,9; Jesaja 51,12 – 52,12 Das Leben der gesamten heutigen Menschheit in der Beziehung zu haSchem begann mit der Frage Gottes: „Adam/Mensch, wo bist du?“ (1.Mo.3,9) Lassen Sie uns jetzt und hier doch ruhig noch einmal nachspüren, wie das ist oder wie das war, die gelebte Beziehung in/mit unser aller Richter, dem Ewigen, gelobt sei Sein heiliger Name. So gestellt, gesellt sich neben das Wohlgefühl...
Reeh SIEHE – Hamas bricht Sabbatruhe

Reeh SIEHE – Hamas bricht Sabbatruhe...

Parascha: 5. Mose 11,26 bis 16,17; Haftara-Prophetenlesung: Jesaja 54,11 – 55,5 Der Jüdische Kalender 5775 (Beschreibung: Hawdala-Kalender) jetzt lieferbar! Email: kiebitz.edition[ät]gmail.com Preis: 27 € Ebenfalls in johakiso-edition/Kiebitz erschienen: „VERKNÜPFUNGSPUNKTE – Warum gerade dieser Psalm?” [Prof. Y. Ahren/€ 9,80] Stichpunkte der Paraschat Re’eh nach dem Hawdala-Kalender: „Wahlen...
Schabbat EKEW – Lohn Gottes für Juden und Israel

Schabbat EKEW – Lohn Gottes für Juden u...

5. Mose 7,12 – 11,25 || Jesaja 49,14 – 51,3 Kommentar von Eric Martienssen Einer der aufmerksamen nichtjüdischen Leser unserer Website teilte uns mit, dass er eine Vision vom Ewigen, gesegnet sei Er, bekommen habe, er sei ein Jude, und wollte nun zum Judentum konvertieren. Zunächst gab ich ihm den Giur betreffenden Artikel unseres unermüdlichen GSI-Autors und Freundes Israel Yaoz (klick → Gerim,...
Waetchanan – Und ich flehte für das Lutherdekaden verhetzte Deutschland

Waetchanan – Und ich flehte für das Lutherd...

5. Mose 3,23 – 7,11 || Jesaja 40,1-26 Kommentar von Eric Martienssen Rabbi Schlomo Hakohen von Radimsk (Kommentar „Tiferet Schlomo“) weist der in unserem heutigen Wochenabschnitt Wa’etchanan (und ich flehte) von Mosche (Moses) benutzten Wendung „in dem Lande“ (Ba’arez) nicht nur eine typisch chassidische Deutung zu, sondern, wenn Sie – in Zeiten der Aggressionen aus dem Gazastreifen und anderer...
Schabbat DEWARIM- und CHAZON-Kommentar vor Tischa beAv

Schabbat DEWARIM- und CHAZON-Kommentar vor Tischa ...

5. Mose 1,1 bis 3,22; Jesaja 1,1-27 Kommenatar von Eric C. Martienssen: ERINNERUNG ! Sie ist der Grund, warum Moses alle Geschehnisse um Israel und später auch alle Gesetze seit dem Auszug aus Ägypten im Sefer Dewarim, dem 5. Buch Moses, wiederholt und auslegt, denn Devarim – die Reden – die er führt spricht er jetzt zu einer komplett neuen Generation Israeliten, die den Exodus nicht mehr selbst...
Massej – Neue Züge kirchlich-palästinensischen Judenhasses

Massej – Neue Züge kirchlich-palästine...

4. Mose 33,1 bis 36,13 || Jeremia 2,4-28; 3,4 von Eric Martienssen In der Psychologie kennen wir den Begriff „Archetypus“ für im Hinterkopf gebliebene Bilder, die – obwohl teils solange her wie die Arche – unser heutiges Handeln beeinflussen, beispielsweise: Luther gut ↔ Juden schlecht. Die moderne politische Demoskopie nennt dieses Phänomen „längerfristige Wählerbindungen“, entsprechend...
MATTOT – Warnung des WeltMeisters an palästinensisches Merkel-Deutschland

MATTOT – Warnung des WeltMeisters an paläst...

4. Mose 30,2 bis 32,42; Jeremia 1,1-2,3 Kommentar Mattot („Stämme…“/auch Matot): Der ideologischen Ausrichtung der Hamas nach, hat Israel kein Existenzrecht. Sie stellt zusammen mit der Fatah – die das Existenzrecht für den Staat Israel unter Führung des Chefs der Palästinensischen Autonomiebehörde / PLO-Terroristen Abu Mazen alias Mahmud Abbas, der, begünstigt von NSDAP-Mitglied...

« Ältere Beiträge...