cat-right

Noach: Muslimische Sintflut oder Christliche Weltherrschaft

Kann die gestrige Nachricht, dass „jeder Dritte Merkels Rücktritt will“ (INSA Umfrage), substantiierbaren Anlass zur Hoffnung auf Rettung vor der durch Weltherrschaftsstrategie der NATO und Luthers Gott- und Israelverachtung herauf beschworenen islamistischen Sintflut in sprichwörtlich letzter Minute geben? Diese wurde und wird schließlich von Merkel aktiv mitinitiiert, sind doch die 1,2 Millionen muslimischen Flüchtlinge nur eine Ausgleichende Gerechtigkeit für 1,4 Mio. christlichen Ukraine-Flüchtlinge, die Merkel in deutschem Auftrag verschuldet hat. Mahmoud_AbbasWährend sich das Gros der Deutschen, als „Schläfer“, noch genüsslich die Hände in ignoranter Unschuld wäscht, um, wie gehabt, nachher behaupten zu können, sie haben „von allem nichts gewusst“. Mit ihrem vorsätzlichen Nichtwissen ahnen sie nicht einmal, dass sie ebenso wie sie zu Ehren Luthers 1938 die Reichskristallnacht veranstalteten heute auch wieder hauptverantwortlich sind für den durch Merkels Siedlungspolitik-Lügen und Freundschaft zum Vernichtungsführer Mahmud Abbas befeuerten Terror gegen Israel auf dem Tempelberg in Jerusalem, siehe → Islamismus von Merkel-Liebling Abbas!

Um den Verdrehungen der deutschen Wahrheiten nicht weiter Vorschub zu leisten:
Nachdem die Engländer Jerusalem von den Türken erobert hatten und 1920 das britische Völkerbundsmandat für Palästina errichtet wurde, waren es wiederum die arabischen Staaten, die Israel direkt nach Staatsgründung auslöschen wollten. Und es war Jordanien, nicht Israel, welches bis 1967 das Westjordanland einschließlich Ost-Jerusalem „besetzte“. Heute von „israelischer Besetzung“ zu sprechen – wie Obama und Merkel dies lügenhaft und ungeniert tun – ist ein diplomatisches Verbrechen! Weltpolitisch jedoch von ebenso verheerender Sprengkraft, wie die von eben dieser christlichen Welt im Krieg gegen die „ungläubigen“ Russen im Irak, Afghanistan, Iran und Syrien erst geschaffenen Geister namens Islamischer Staat, al-Qaida, Dschihad, Hisbollah, Hamas und Fatah, von denen wir letzte Woche ausführlich schrieben, als wir, im Vorgriff auf unsere in dieser Woche hier aktuell werdende Parascha, die Hintergründe des Turmbaus zu Babel, um Gott gleich zu kommen, besprachen. Der von NATO und UNO geschaffene IS hat ergo auch das von Deutschland besetzte Kundus befreit und all diese schönen westlichen „Kulturdenkmäler“ nun zerstört, die auch Gott einst mit den Worten zerstörte (1.Mo.11,7):
„Wohlan, lasset uns hinabsteigen, und dort verwirren ihre Sprache, dass sie nicht verstehen Einer die Sprache des Andern.“
Wen es jetzt interessiert: in folgendem Link geht es um die christlichen Lügen der Kirche und des Neuen Testaments, die dem heutigen IS-Terror erst den Weg ebneten → Im Anfang schuf nicht Merkels Lügenpresse!

. . . . . . . . Ergänzung der GSI-Redaktion – unser “Graues Kasterl” . . . . . . . . .
Tora-Lesung: 1. Moses 6,9 – 11,32 / Haftara: Jesaja 54,1 – 55,5
Stichpunkte der Lesungen am Schabbat NOACH entspr. Hawdala-Kalender:
< Sintflut. Bund unter Regenbogen. Name Babel. Turm – Spitze im Himmel / Gottes Diener mit Jerusalem getröstet – Nationen erfahren Gottes Herrlichkeit – Himmel und Erde neu. Neumond- und Schabbatfeier ewige Weltordnung > Psalm 29

Womit wir mitten im amerikanischen Wahlkampf wären. Wird es nicht allerhöchste Zeit, dass die vorsintflutlichen Einstellungen eben jenes Hussein Obama gegen Israel von Lutherdeutschland ernst genommen werden, den Hillary Clinton beerben will? Deren Kindheit war jedoch – schlimmer als Obamas Islam – nachhaltig von ihrem Jugendpfarrer, Don Jones, geprägt! Der hatte sie auch mit dem amerikanischen Bürgerrechtler Martin Luther King zusammen gebracht, der sich so allerdings nur mit seinem „Künstlernamen“ nach seinem neutestamentlich volksverhetzenden Idol Martin Luther nannte. Gebürtig war er weder ein „Martin“ noch ein „Luther“. Merke: Die westliche Historie ist eine einzige christliche Lüge und Mordsgeschichte! Logisch, dass der Islam jetzt aufwacht und als Erstes im 21. Jahrhundert das unter Merkels lutherisch glaubhaften Hand ganz neue, noch perversere Nazi-Blüten treibende wahre Lutherdeutschland flutet, oder?

Wann besser darüber sprechen, als zur Wochenlesung Noach: Der Ewige, gesegnet sei Er, hatte gesehen, dass die Menschen verkommen waren und schickte die Sintflut. Danach versprach Er Noah und seinen Nachkommen in einem Bund, dass sich eine derartige Naturkatastrophe nie wieder ereignen sollte – als Zeichen dieses Bundes: Der Regenbogen. Wörtlich:
„Meinen Bogen habe ich in den Wolken angebracht, und so wird er zum Zeichen des Bundes zwischen mir und der Erde sein“ 1. Moses 9,13.
Also zum Zeichen des Bundes zu allen Menschen (aus) der Erde (hebr: adam) → s. JEWIKI: Noachidische Gebote. . .

. . . Auch zum Zeichen des Bundes für Menschen, die ein ganzes Volk auslöschen wollen, wie der Iran z. B. Israel? – Ja, sogar zu Menschen wie Merkel, Lutherpfarrer Gauck und Obama! Letzterer als Präsident der USA jemanden nicht zu bekriegen, der Israel auslöschen will, ist vor dem Hintergrund seiner Kriegstiftungen gegen Putins Russland schon eine strategische Meisterleistung. So wird man Israel vermeintlich am schnellsten los, indem man nichts gegen dessen Feinde unternimmt! Seine Strategie der Israelvernichtung hatte sich in gleicher Amtszeit denn auch gleich die Bundeskanzlerin Angela Merkel zu Eigen gemacht, als sie im Frühjahr 2011 von Israel einen sofortigen Stopp des Siedlungsbaus verlangte (O-Ton ’tagesschau’ 31.01.2011): „Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen erklärte die deutsche Seite den Israelis, sie könnten schon bald so isoliert sein, dass weder die USA noch die Europäer ihnen weiter helfen werden.“ Stets verleugnen deutsche Sender Israels Existzrecht einfach, indem sie Merkels Siedlungs-Fragen zitieren. Die neue christlich-lutherische Endlösung der Judenfrage? Auch die „ungarische Lösung“ ist jetzt schließlich zur Bekämpfung der Flüchtlinge für die gesamte Europäische Union (EU) vorstellbar.

Wäre Gottes gezielte Flutung Deutschlands durch den Islam nicht nachvollziehbar, geradezu gerecht? Frau Merkel wird nicht mehr gerecht werden, und wohl auch nicht ihre beiden lutherisch maximalpigmentierten Großverleger-Freundinnen Friede Springer und Liz Mohn, die mit ihrer Medienmacht nunmehr ganz Deutschland auf Merkel-Kurs gleichgeschaltet haben. Allein, Ihnen – ganz persönlich – ist es bei Beachtung der Noachidischen Gesetze in Ihrem Herzen anheim gestellt, sich zu den Gerechten Gottes zu bekehren. Denn so lesen wir jeden Morgen und jeden Abend im Schma Israel: „Auf dass ihr und eure Kinder auf dem Boden, von dem der Ewige euren Vätern geschworen hat, er würde ihn ihnen geben, viele Tage lebet, so lange, wie der Himmel über der Erde steht.“

Schabbat Schalom
Ihr Eric Martienssen


Stichworte zum Thema: , , , ,

Kommentarfunktion geschlossen.