cat-right
Großer Schabbat HaGadol Lesung und Kommentar Sabbat Zaw – Befiel:

Großer Schabbat HaGadol Lesung und Kommentar ...

3. Mose 6,1 bis 8,36; Haftara-Prophetenlesung: Maleachi 3,4-24 Auszüge aus dem Kommentar von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem: In unserem Wochenabschnitt Zaw („Befiehl“) für diesen Schabbat lesen wir weiter über die genauen Anordnungen und Vorschriften der verschiedenen Opferdarbringungen: • „Dies ist das Gesetz des Brandopfers“ (sot thorat ha-Ola; 6,2) • „…dies...
Archetypus Exodus – über Pessach und Seder, Grußkarten

Archetypus Exodus – über Pessach und Se...

Pessach Grußkarteb hier >> Der Archetypus Exodus – Gedanken von Eric Martienssen >go to the english translation by Pastor Rolf Piller sel.A. >>> Der Begriff „Archetypus Exodus“ (griech. für „Urbild“ und „Auszug“) ergab sich durch das im Jahre 2009 auftretende Phänomen der zeitlichen Aufeinanderfolge des biblischen Passah- und des heidnischen Oster-Festaktes, also Seder und Abendmahl. Letzteres...
Parascha WaJikra – Schabbatlesung und Kommentar

Parascha WaJikra – Schabbatlesung und Kommen...

Lecha Dodi, a Sabbath Song: 3. Mose 1,1 – 5,26; Jesaja 43,21 – 44, 23 Kommentar Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem: Mit unserem Wochenabschnitt WaJikra für diesen Schabbat beginnen wir das dritte Buch Mose, Leviticus, das auch „Thorat ha-Kohanim“ genannt wird (dt.: die Thora der Priester).
Parascha Wajakhel-Perkudej – Schabbatlesung und Kommentar

Parascha Wajakhel-Perkudej – Schabbatlesung ...

2. Mose 35,1 – 40,38 und 12,1-20; Hesekiel 45,16- 46, 18 Von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: An diesem Schabbat liest der Jude einen doppelten Wochenabschnitt WaJakhel & Pekudej (Er versammelte / Aufwendungen), und zwar die zwei letzten Leseabschnitte (paraschot) aus dem 2. Buch Mose. Klick Sabbath Songs, denn 35,1 Er versammelte die Gemeinde der Söhne Israel zum Sabbat: Beide Paraschot...
FAQ 1 – Gottes erstgeborener Sohn Israel, Judentum, Christentum

FAQ 1 – Gottes erstgeborener Sohn Israel, Judent...

(2.Mose 4,22) So spricht Gott: „Israel ist mein erstgeborener Sohn.“ Am vergangenen Sonntag hielt ein Theologie-Professor einen exzellenten, klirrend klaren Vortrag über „Christlich-Jüdische Ökumene“ wie er diese verheißungsvolle Gemeinschaft nennt. Wo? In einer Synagoge! Sein Plädoyer war eine klare Absage nicht nur an Judenmission, sondern jeden Gedanken an Ersatztheologie der Kirche...

Parascha Schabbat Ki Tissa – Sabbatlesung un...

2. Mose 30,11 – 34,35; 4. Mose 19; Hesekiel 36,16-38 Auszug aus dem Kommentar von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem: Unser Wochenabschnitt (Parascha) beginnt mit dem von Gott befohlenen Lösegeld (hebr. kofer nefesch) und Sühnegeld (hebr. kessef kippurim), im Wert von einem „halben Schekel, nach dem Schekel des Heiligtums“, welches von jeder Person, die über 20 Jahre alt ist, egal ob reich...