cat-right

Seminar: Bedeutung Israels für die Nationen, 7. – 9. Nov. 2008

Jes 40, 1-3a, Jes 60, 1 ff.
P R E S S E M I T T E I L U N G
N R W . f ü r . I s r a e l . 2 0 0 8

mit Daniel Yahav aus Tiberias am See Genezareth. Er ist 1959 in Israel geboren, war Offizier in der israelischen Armee und danach Direktor eines Elektronikbetriebes in Israel. Seit 15 Jahren ist er Pastor der messianischen Gemeinde “Pniel“ in Tiberias, einer der größten und aktivsten messianischen Gemeinden in Israel. (Pniel bedeutet „Angesicht Gottes“ 1.Mo 32.31). Daniel Yahav`s Eltern stammen beide aus Deutschland und sind Überlebende des Holocaust. Mit 19 Jahren lernte er seine zukünftige Frau in einem messianischen Jugendlager kennen. Sie heirateten nach 2 Jahren und haben zusammen 6 Kinder. Daniel Yahav war schon mehrfach Gastredner auf Konferenzen in Deutschland.

Freitag, den 7. November 2008
18.30 Uhr Lobpreis
19.00 Uhr Seminar I
21.00 – 22.00 Uhr Gespräche

Samstag, den 8. November 2008
9.30 Uhr Lobpreis
10.00 – 12.00 Uhr Seminar II
12.00 – 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 – 15.30 Uhr Seminar III
16.00 – 18.30 Uhr Gottesdienst/Predigt
19.00 Uhr Seminar IV
21.00 – 22.00 Uhr Gespräche

Sonntag, den 9. November 2008
10.00 – 12.00 Uhr Gottesdienst/Predigt
12.00 – 13.30 Uhr Mittagspause
13.30 – 15.30 Uhr Seminar V
15.30 – 16.00 Uhr Wort der Ermutigung

Ort:
Jesus-Haus Düsseldorf, Grafenberger Allee 51-55
Straßenbahnen: 703, 708, 712; S-Bhf. Düsseldorf-Wehrhahn S1, S6, S7
Übernachtung und Verpflegung:
Wir sind gerne behilflich, Übernachtungsmöglichkeiten zu finden. Für Verpflegung sorge jeder selbst; diverse Restaurants befinden sich in der Nähe. Wasser, Tee und Kaffee werden bereitgestellt.
Kosten:
Es werden keine Seminargebühren erhoben. Wir bitten um eine großzügige Spende für die Referenten und ihre Dienste.
Anmeldung:
Anmeldungen sind bis zum 3. 11. erbeten an: Israelarbeitsgruppe im „Jesus-Haus“, z.Hd. Günther Umfahrer



Kommentarfunktion geschlossen.