cat-right

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 31. Woche...

4. Mose 30,2 bis 32,42; Jeremia 1,1-2,3 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: Im Kapitel 32 lesen wir, wie sich das Volk Israel östlich des Jordans auf die Einnahme des Landes vorbereitet. Zwei Stämme, Ruben und Gad, bitten von Mose, man möge ihnen das Vieh-reiche Land, in dem sie sich zur Zeit aufhalten, doch als Erbteil zuerkennen. Mose reagiert mit einem Zornesausbruch, es würde...

Ruth Lapide in Bibel TV: Engel sind Boten Gottes &...

Kann man aktueller (begnadeter) am Puls der Zeit liegen, als Bibel TV mit der Ausstrahlung des Gesprächs über Engel, da doch heute der „Bund des Friedens mit Gott„, der Schabbat, in jedem Haushalt Einzug halten will, der bereit ist, ihn zu empfangen, und eben gerade heute den Namen trägt: Schabbat „Pinchas„? Genau so hieß nämlich auch der vor 11 Jahren zum HERRN gegangene...

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 30. Woche...

* s. auch Pinchas / Ruth Lapide / Bibel TV / Engel / Emma / Swift auf Aktuelles 4. Mose 25,10-30,1; Haftara: 1. Könige 18,46 19,21 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: In unserer vorigen Wochenlesung haben wir von 3 Opferungen gelesen (jeweils auf 7 Altären, jeweils 7 Stiere und 7 Widder). Wir haben weiterhin davon gelesen, wie Israel von Gott vor den Flüchen des moabitischen Königs...

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 29. Woche...

4. Mose 22,2-25,9; Micha 5,6-6,8 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: In unserem Wochenabschnitt erfahren wir, dass Balak, der König von Moab, in große Angst geriet, weil er gehört hatte, dass das siegreiche Volk Israel die mächtigen Amoriter, den König Sihon aus Heschbon wie auch den König Og aus Baschan, dem heutigen Golan, besiegt hatte!

Sabbat-Lesung und Kommentar für die 28. Woche...

4. Mose 19,1 22,1; Haftara-Prophetenlesung: Richter 11,1 33 von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem Kommentar: Die fortlaufende Schabbatlesung (Parascha) behandelt weitere Satzungen (Chukkim). Zuerst lesen wir vom „Wasser der Reinigung“ als Entsühnungsmittel, das aus der Asche des Sühnopfers einer Roten Kuh (hebr. Parah Aduma) gewonnen wurde. Die Asche wurde aufbewahrt (19,9). Das Entsündigen...