cat-right

Am Ufer des Sees saß ich, und weinte

Von Eric C. Martienssen

Bad Berleburg Jüdisches DenkmalAuf der Taxifahrt durch ein verwunschenes Idyll glaubte ich, im Augenwinkel einen wunderbar schönen, großen, messingfarbenen Davidstern gesehen zu haben. Das war bei der Anreise nach Bad Berleburg, wohin mich meine Ärzte nach erfolgreicher Bypassoperation geschickt hatten. In dieses Idyll wollte ich zurückkehren, alsbald ich wieder spazieren gehen können würde. Und nun saß ich hier, am Ufer eines märchenhaften, kleinen Sees, der offensichtlich zum Schutz seiner Flora und Fauna – ein paar junge Schwäne und einige Enten drehten genüsslich ihre Runden – mit einem Zaun umgeben war. Nach meiner Buße vor dem unsäglichsten Grauen der Menschheitsgeschichte erhob ich mich, kam näher und las:

Zum Gedenken an die jüdischen Bürgerinnen
und Bürger der Stadt Bad Berleburg

Bad Berleburg Jüdisches Denkmal„Darüber weine ich, mein Auge, mein Auge fließt in Tränen“
Klagelieder 1.16

Siegfried Stern … Albert Stern
*01.04.1894 ……. *14.09.1878

Henriette Wolff .. Flora Stern
geb. Löwenstein . geb. Isenberg
*05.10.1872 ……. *25.12.1897

Jakob Stern …….. Grete Stern
*21.03.1875 ……. *30.08.1930

…und viele mehr…

verfolgt,
entrechtet
und
ermordet

1933
—–
1945

Bad Berleburg Jüdisches Denkmal



Kommentarfunktion geschlossen.