cat-right

Sabbat-Lesung und -Kommentar für die 19. Woche 2008, Sabbat KEDOSCHIM – Heilige…:

3. Mose 19,1-20,27; Haftara-Prophetenlesung: Amos 9,7-15; Hesekiel 20,2-20
Von Michael Schneider, NAI israel heute, Jerusalem

Kommentar:
Unsere Lesung fährt fort mit weiteren Regelungen und (Ver)ordnungen zum heiligen und reinen Leben vor dem HERRN. In Kapitel 19 werden soziale und ethische Themen besprochen, wie die Sorge für den Armen oder „Du sollst einem Tauben nicht fluchen und vor einen Blinden kein Hindernis legen.“ (19,14) Was eigentlich in einem Gebot eingeschlossen ist, ist das zweitgrößte Gebot laut Jesus: „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!“ (19,18). Hillel, „der Alte“, sagte einst: „Tue anderen nichts, was du nicht willst, das andere dir antun. Dies ist die ganze Thora. Alles weitere in der Thora ist in Kommentar zu dieser Mitzwah (Gebot)!“

Mein Rat an euch, lest diese Gesetze der Heiligung und messt euch daran! „So dass wir heilig wie der HERR werden!“ (20,7-8 + 26) Denn Er will uns von den anderen, der Welt, unterscheiden (20,24b) Ja, Heiligsein ist Unterschiedlich sein! Denn nur so können wir das Verheißene Land in Besitz nehmen – so auch das Himmlische!


Stichworte zum Thema: ,

Kommentarfunktion geschlossen.