cat-right

Davids Kommentar: Die Bedeutung der Feste des HERRN

Davids Kommentar: Die Bedeutung der Feste des HERRN
David & Josie Silver, Out of Zion Ministries, Karmel, Israel
Übersetzung: Pastor Rolf Piller

3.Mose 23,2 Rede zu den Kindern Israel und sprich zu ihnen: Die Feste Jehovas, die ihr als heilige Versammlungen ausrufen sollt, meine Feste sind diese: (Elberfelder).

Die Biblischen Feste werden oft die „Jüdischen Feste“ genannt, aber sie sind nicht Jüdische Feste, sie sind Gottes Feste. Sie wurden den Juden gegeben um zu feiern und ich glaube, unsere Berufung, den Nationen „Licht und Segen“ zu sein, bedeutet, dass wir die Nationen über die Feste lehren sollen, da sie ein perfektes Werkzeug sind um über die Natur und den Charakter von YHVH und Seinen Gesalbten, Yeshua, zu lehren. Einer der wichtigsten Zwecke des jährlichen Festzyklus war, die Kinder, in einem Familien- und freudigen Umfeld über Gott zu belehren. Für uns, die wir am Ende der Zeit leben, haben die Festzyklen auch eine prophetische Sicht des Erlösungsplans und der Zwecke Gottes für Israel (einschließlich der Kirche/Gemeinde) und der Welt.

Es gibt 7 Feste des HERRN. Nur für den Fall, dass jemand denken sollte, dass diese Feste nur für den ersten Bund mit dem Jüdischen Volk relevant sind: bis jetzt wurden 4 der 7 Feste perfekt im Neuen Bund erfüllt, genau zum vorgegebenen Datum. Dies gibt uns eine starke Indikation, dass auch die letzten 3 Feste sich in gleicher Weise erfüllen werden. Daher sollten die Feste von großem Interesse für diejenigen sein, die den HERRN lieben und unruhig die Wiedererrichtung des Königreiches Gottes hier auf der Erde in der Stadt des Königs, Jerusalem, erwarten. Die wahre Kirche / Gemeinde ist eingepfropft um ein vollständig legitimer Teil von Israel zu sein, daher ist es total rational für die Kirche / Gemeinde, den Festen des Gottes von Israel zu folgen.

Die ersten 3 Feste Des Jahres sind im März / April – Passahfest, ungesäuertes Brot und Erstlingsfrüchte (Kreuzigung und Auferstehung). Fünfzig Tage später folgt Schawuot (Pfingsten) und zur jetzigen Zeit des Jahres sind das Posaunenfest (die Entrückung), Yom Kippur (Sühne) und das Laubhüttenfest (das Tausendjährige Reich). Wir feiern gerade das Posaunenfest. Eine wachsende Anzahl von Kommentatoren glauben, dass die Entrückung während eines zukünftigen Posaunenfest stattfinden wird (1.Thess 4,16).
Übernächsten Samstag feiern wir Yom Kippur (Tag der Versöhnung), dann das letzte Fest Des Jahres, Sukkot oder Fest der Bundeslade, besser bekannt als Laubhüttenfest, das ein prophetisches Bild des Tausendjährigen Reiches ist, wenn Yeshua über die ganze Erde von Jerusalem regieren und herrschen wird.

Wir sehen eine wachsende Zahl von Christen, die vom Heiligen Geist bewegt werden, den wahren Schabbat am Samstag und die Biblischen Feste zu feiern. Ich bin sicher, dass wenn du irgendeinen von ihnen fragst, ob es beschwerlich ist dies zu tun, werden sie dir das genaue Gegenteil sagen. Es ist befreiend und erfreulich vom Kalender der Welt freigesetzt zu sein und den Festen des HERRN zu folgen.

Wie ich gerade oben beschrieben habe, es ist wunderbar die Feste des HERRN zu feiern und in begeisterter Erwartungshaltung der bevorstehenden Wiederrichtung des Königreiches von YHVH in Jerusalem zu sein. Aber die Nation, wo dies bald stattfinden soll, ist unter ernsthaftem Angriff durch die Moslemische Welt, die weltlichen Nachrichtenmedien und großer Teile der bekennenden, aber dämonisch getäuschten Kirche/Gemeinde. Die UN, EU und die George Bush Regierung machen auch Überstunden, um Gottes Pläne für Israel zum Abbruch zu bringen. Schon im November soll ein weiterer Friedensgipfel abgehalten werden, in einem Versuch Israel in Teile zu schneiden und diese dem mythischen Palästinensischen Volk zu geben.

Solch ein Ergebnis kann nur zur Zerstörung der Nation Israel führen und die Rückkehr des HERRN und Seines Königreiches verhindern. Erfreut euch auf jeden Fall an dieser Zeit der Herbstfeste, aber BITTE, BITTE, BITTE, betet und seid in der Fürbitte wie niemals zuvor vor dem HERRN, damit Er Seine Hand erhebt und diejenigen zerstört, die sich gegen Ihn & Seinen Gesalbten verschworen haben. Wir bitten dich inständig die folgenden Verse aus Psalm 83 zu beten:

Ps 83,13 Mein Gott, mache sie gleich einem Staubwirbel, gleich Stoppeln vor dem Winde!
14 Wie Feuer den Wald verbrennt, und wie eine Flamme die Berge entzündet,
15 also verfolge sie mit deinem Wetter, und mit deinem Sturmwinde schrecke sie hinweg!
16 Fülle ihr Angesicht mit Schande, damit sie deinen Namen, Jehova, suchen!
17 Lass sie beschämt und hinweggeschreckt werden für immer, und mit Scham bedeckt werden und umkommen,
18 und erkennen, {O, damit sie erkennen} dass du allein, dessen Name Jehova ist, der Höchste bist über die ganze Erde!

Der HERR segne Dich, während Du das Kommen der Wiederkehr des HERRN beschleunigst und Israel segnest, indem Du für die Verteidigung ihres Rechtes einstehst, in dem Land zu leben, dass der Gott Israels dem Jüdischen Volk gegeben hat. Schweige nicht, sondern lehre dies Deine christlichen Geschwister, Deinen Pastor und jeden, mit dem Du darüber sprechen kannst. Lasst uns auch für den Durchbruch bei den Moslems beten. Denkt daran, für unseren Sohn Jordan & seine Mitsoldaten in der IDF zu beten.



1 Kommentar to “Davids Kommentar: Die Bedeutung der Feste des HERRN”

  1. […] “ROSCH HASCHANA – Neujahrs-Lesung 5768” 1. Tag: 1. Mose 21, 4. Mose 29,1-6; 1. Samuel 1,1 – 2,10 2. Tag: 1. Mose 22, 4. Mose 29,1-6; Jeremia 31,1-19 Von Michael Schneider, nai israel heute, Jerusalem (Aktuelles: Die Bedeutung der Feste des HERRN) […]