cat-right

Eine persönliche Anmerkung von Josie

Sabbat Schalom an jedermann. Ich fühlte, dass ich meine persönliche Version ausdrücken sollte, wie es hier für mich ist in dieser Zeit des Krieges. Die Sirenen, der Einschlag der Raketen, die in der Nähe landen, die konstanten Einschläge und der Druck (welcher die Türen in unserer Wohnung zum klappern bringt) von Raketen die im nördlichen Ende von Israel und in Süd-Libanon einschlagen sind belastend und schreckenerregend.

Jedoch damit kann ich umgehen, was mich am meisten verzehrt ist es, eine Mutter eines Sohnes zu sein, der buchstäblich im Kern des Kampfes ist, da oben bei Avavim, an der Libanesischen Grenze. Ich hatte so etwas noch nicht auszuhalten oder zu erfahren, oder diesen Pfad zuvor zu gehen, so ist es eine neue Stufe des Vertrauens in den Herrn, in die ich jemals hineingeworfen wurde. Es ist für mich ein Gehen, Stunde um Stunde. Jedes Mal, wenn wir von Stefan hören, (preise den Herrn für Handys) es bringt mir riesige Erleichterung zu wissen, dass er immer noch am Leben ist. Jedes Mal, wenn ich höre, dass ein Soldat verwundet oder getötet wurde, weine ich, als ob es mein eigener Sohn wäre. Ich habe meinen Appetit verloren. Letzte Nacht habe ich nicht geschlafen, ich war wach bis in die frühen Morgenstunden.

An einem Punkt lag ich für eine lange Zeit am Boden unseres Büros ausgestreckt, betend und weinend. Während ich da lag, bemerkte ich meinen Kater neben mir, er begann an meinen Armen, meinem Haar und Gesicht zu schnüffeln … so zart, fühlte seinen zarten Atem auf meiner nackten Haut, und – schnurrend und flennend zur selben Zeit – saß er neben mir wie ein treuer kleiner Welpe – es tröstete mich wirklich. Ich glaube der Herr hat dies erlaubt, und als ich in Reflektion diesen Morgen darauf zurück schaute, verspürte ich den Heiligen Geist sagen: „So nahe bin ich bei dir“.

Danke für alle eure Gebete, Ermutigung, Liebe, Komfort, kleine Andachten, Lieder, etc. etc. die ihr geschickt habt – es hat Welten für mich bedeutet, und danke das ihr fortfahrt „diesen Weg“ mit uns zu gehen, bis wir zum Ende kommen…………..

Sabbat Schalom im Namen von Yeshua unserem Messias, David & Josie



1 Kommentar to “Eine persönliche Anmerkung von Josie”

  1. […] Lesen Sie hier eine persönliche Anmerkung von Josie… […]