cat-right
Jüdische Allgemeine
Zentralrat der Juden in Deutschland

TRUMAH – ERHEBE keine Volksverhetzungs-Kirch...

klick Abb: „sestertius“, Münze von Nero, Caesar Germanicus, Pontifex Maximus – ca 65 u.Z.Die Kirche, ihr Staat und Neues Testament ist der vernichtende Gegenentwurf Roms zum Tempel Gottes in Jerusalem, dem Volk Israel und dem Wort Gottes. Wann könnte uns diese Tatsache deutlicher vor Augen stehen, als an diesem Tora-Wochenabschnitt „Trumah“ (Hebe) direkt im Anschluss an Karneval im jecken Heiligen...

Mischpatim – Gesetze und AfD-Richter statt Merke...

„Und dies sind die Gesetze [Mischpatim], die [du, Moses] ihnen [den Juden, Volk Israel] vorlegen sollst“, lautet der erste Vers unseres Wochenabschnitts aus der Tora (Lehre). Die Nichtjuden haben mit den Gesetzen Gottes dem Wortlaut nach also nichts zu tun? Deshalb benehmen sie sich – mit Recht? – auch so gott- und gesetzlos, die Deutschen und – mit Ausnahme der Alternative für Deutschland (AfD) und Die...

JITRO: Recht in Person vs Judenhass und Fake News...

Jitro, Moses Schwiegervater und ehemals gesetzloses Kirchen- und Staatsoberhaupt Midians, bekehrt sich – vielleicht damit auch sein ganzes gottloses Volk – in unserem Wochenabschnitt zum Gott Israels und rät nunmehr Moses, sich „Männer der Wahrheit“ zu suchen, Oberste und Richter, „damit sie dem Volk allezeit Recht sprechen“. – Eine im Deutschland nach dem Holocaust alleine schon deshalb zum Scheitern...

BeSchalach: Als US-Christ Trump Jerusalem entlie&#...

? Muss vor und hinter diese vom Namen unseres aktuellen Tora-Wochenabschnitts „BeSchalach“ („als entließ“… der Pharao das Volk Israel) abgeleiteten Überschrift nicht ein sehr dickes Fragezeichen gesetzt werden ? Stern: „Trump wurde nicht wegen seiner Frömmigkeit Präsident, sondern trotz ihrer Abwesenheit.“ Und bedenken wir doch, was Gott dem Volk Israel in unserer Parascha nach...

KOMM gegen CDU...

Schon der Name unseres aktuellen Tora-Wochenabschnitts „Komm“ [zum Pharao] – obwohl Moses darin dem Sinne nach aufgefordert wird, gegen den Pharao an „zu gehen“ – konfrontiert uns nicht nur linguistisch sondern ebenso ultimativ geistlich mit unserer ganz persönlichen Lebensfrage: Tod oder Leben! Bin ich für den Ewigen der Tora, oder für dessen größten Feind: den Götzen des Neuen...